Fado-Konzert mit Kátia Guerreiro am 14. August in Albufeira

Das heutige Portugal ist ohne seine Geschichte und seine Kultur nicht gut zu verstehen. Eine ganz herausragende Bedeutung innerhalb der kulturellen Vielfalt des Landes hat die Musik -besonders die ganz eigenständige, rein portugiesische Musikrichtung Fado.

Fado heißt Schicksal. Und Fado handelt sehr häufig von Schicksal: von schicksalhaften Begegnungen und Ereignissen, von Tod und Trauer, aber auch von Liebe und den schönen Seiten des Lebens.

Fado ist nicht nur Gesang und Musik, sondern Fado ist Ausdruck eines Seelenzustands, vielleicht auch die musikalische Umsetzung eines sehr portugiesischen Gefühls, der Saudade. Dieses Gefühl von Weltschmerz, wird von den Sängern des Fado, den Fadistas, gekleidet in herbzarte Klangpoesie dargeboten. Sie besingen die Schwere des Alltags, die Schmerzen der Liebe, die Sehnsucht nach dem Meer, die verzweifelte Suche nach etwas nie Gehabtem oder für immer Verlorene, aber auch die Stadt Lissabon. Ihren Gesang begleitet das Spiel der Viola, der spanischen Gitarre, und der Guitarra portuguesa, einer Art Laute.

Wir möchten Euch gerne Fado von einer jüngeren, heute sehr bekannten Fadista vorstellen:

Kátia Guerreiro ist eine ganz und gar bezaubernde, sehr vielseitige Künstlerin, die zur ihren jüngeren Generation der Fado-Sängerinnen zählt. Die in Lissabon lebende Augenärztin verbindet ihre Musik und ihre ärztliche Arbeit in bewundernswerter Weise: In den Zeiten, in denen sie auf Tour ist und Konzerte gibt, füllt sie große Hallen überall auf der Welt.

Der folgende Mitschnitt zeigt sie mit einem sehr bekannten Stück, dem Fado Português, gemeinsamen mit ihren langjährigen Begleitern Rodrigo Serrão, Paulo Valentim und João Veiga.

Ein besonderer Hinweis:

kg-concert

Kátia Guerreiro tritt am Mittwoch, den 14. August 2013, in Albufeira auf:

14. August 2013 – 22:00 Uhr
Palácio de Congressos do Algarve, Albufeira
25 € – 30 €

Viel Vergnügen!

 KG-youtube

Besuchen Sie Algarve für Entdecker auch auf Facebook