Die Algarve – auch im Herbst und Winter eines der beliebtesten Reiseziele Europas

Körperliches und seelisches Wohlbefinden hängt für Menschen auch von verträglichen Klimabedingungen ab. Psychologen und Ärzte bestätigen, dass besonders ein ausgeglichenes Klima als angenehm und wohltuend empfunden wird.

Des Klima der Algarve zeichnet sich dadurch aus, dass es – bedingt durch die geografische Lage an der südwestlichen Seite des europäischen Kontinents und an der Küste des Atlantiks – keine großen Temperaturschwankungen mit sich bringt. Dies wirkt sich vorteilhaft sowohl auf die Unterschiede zwischen der höchsten und der niedrigsten Temperatur eines Tages als auch auf die Temperaturschwankungen zwischen den Monaten eines Jahres aus.

Ein weiterer, sehr positiver Aspekt des Klimas an der Algarve ist die hohe Zahl der Sonnenstunden verbunden mit einer geringen Zahl von Regentagen. Es gibt in Europa keine Region, die mehr Sonnenstunden genießt als der Süden und Südwesten Portugals. Selbst im Herbst, Winter und Frühling steigt die Zahl der Regentage nicht über 11 pro Monat.

Der Atlantik bringt eine ganze Reihe wohl tuender Effekte mit sich. In den Sommermonaten zeigen die konstanten Temperaturen des Meeres und die Winde kühlende und insgesamt stabilisierende Auswirkungen auf die Temperaturen und die „gefühlten“ Wetterlagen. In den sonst etwas kühleren Jahreszeiten sorgen diese Wirkungsweisen dafür, dass die Temperaturen nur äußerst selten unter 12° als Tiefsttemperaturen sinken und meist 20° als Tageshöchsttemperatur erreichen.

So ist es fast selbstredend, dass die Bewohner und die Besucher der Algarve weder Winterkleidung noch sonstigen Schutz vor kalten Temperaturen oder gar Frost brauchen.

Diese äußerst angenehmen Bedingungen haben sich mittlerweile nicht nur in der Schweiz, Österreich, Deutschland und andren Teilen Europas herumgesprochen. So kommt es, dass immer mehr Besucher die Algarve als kurzzeitigen Aufenthaltsort wählen oder sogar über mehrere Monate hinweg in der Zeit zwischen Oktober und Mai erleben. Selbstverständlich mit allen sonstigen Annehmlichkeiten, die die Algarve zu bieten hat:

dazu zählen Sport, Wanderungen, Golf, viel Kultur und besonders die unvergleichliche Gastfreundschaft der Menschen, die an der Algarve leben und arbeiten.

carvoeiro

Blick auf Carvoeiro im Januar 2013

Alexander Kroll

Alexander Kroll ist Autor und Chefredakteur von "Algarve für Entdecker". Er hat seine Kindheit und Jugend mit seinen Eltern und Geschwistern im Ausland verbracht. und dabei seine Leidenschaften für Reisen und andere Kulturen entwickelt. Nach seinem Jura-Studium hat er für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Lufthansa gearbeitet. Anschließend wechselte er zu Agenturen und ist seit 1998 in Berlin. Seine Leidenschaft für Reisen und andere Kulturen konzentriert er seit 2011 auf Portugal - mit seiner Lebensgefährtin, seinem Rollstuhl und seinem Laptop. Seit 2013 veröffentlicht Kroll das Weblog "Algarve für Entdecker"...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: