A Guitarra Portuguesa – elementar für den Fado, aber nicht nur dafür….

Als durchschnittlicher Gitarrist (E-Gitarre) in einer Amateurband agierend, möchte ich an dieser Stelle eine Lanze für die Instrumentalisten beim Fado brechen. Diese Musiker zeigen Ihre Kunst meist im Hintergrund, sozusagen im Schatten der Fado-Sänger(innen). Ohne die Begleitmusiker, die beim Zusammenspiel den ganz speziellen Sound erzeugen, wäre der Fado kein Fado.

Die klassische Instrumentenbesetzung beim Fado besteht in der Regel aus einer Guitarra Portuguesa (einem zwölfsaitigen, birnenförmigen Instrument, etwa ein Drittel kleiner als eine klassische Gitarre), einer Viola (klassische Gitarre) und einem Kontrabass, bzw. einer Bass-Viola.

Das Besondere bei der Gitarra Portuguesa ist der flirrende, zirpende, mandolinenähnliche Klang, der dem Fado (neben dem Vokalisten) den einmaligen magischen Zauber verleiht.

Von der Gitarra Portuguesa gibt es drei Varianten, in Bezug auf Korpusgröße, Mensur und Art des Kopfes mit den Wirbeln. Am bekanntesten dürfte die Variante aus Lisboa (Lissabon) sein.

Daneben gibt es die Varianten Coimbra und auch noch Porto.

Die Portugiesische Gitarre hat eine andere Stimmung als die klassische Gitarre.

Die erste (aber nicht einzige) Hürde für jemanden, der von der normalen Gitarre kommt und schnell mal was auf der Guitarra Portuguesa spielen will.

Die Guitarra Portuguesa wird mit den Fingern der rechten Hand gezupft. Dabei werden künstliche Fingernägel (Unhas Postiças) benutzt.

In Portugal gab und gibt es hervorragende Virtuosen der Portugiesischen Gitarre, die auch unabhängig vom Fado dieses Instrument ebenbürtig auf die gleiche Stufe mit anderen „Klassischen“ Instrumenten stellen.

Wer mehr über dieses einzigartige und ganz und gar portugiesische Instrument wissen möchte, kann über die nachfolgenden Links mehr erfahren.

Portugiesisch-Kenntnisse sind bei manchen Videos notwendig.

Hier zur Einstimmung:

1) Instrumentaleinlage bei einem Mariza Konzert – alle drei Musiker phänomenal !!!!!

Der junge Ângelo Freire spielt die Gitarra Portuguesa mit unglaublicher Präzision und Technik und mit der rasenden Geschwindigkeit, die auch einem Flamco-Gitarristen alle Ehre machen würde.

2) Ein anderes Beispiel aus einem Mariza Konzert – anders aber ebenso mitreißend.

Luís Guerreiro spielt hier die Guitarra Portuguesa.

3) Hier ein Link für diejenigen, die noch tiefer in das Thema Guitarra Portuguesa einsteigen wollen.

Sozusagen eine erste Unterrichtsstunde, fundiert erklärt von José Lucio Ribeiro de Almeida:

4) Zuletzt noch, ebenfalls von von José Lucio Ribeiro de Almeida erklärt, ein sehr interessantes Video über die handwerkliche Herstellung der künstlichen Fingernägel.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: