Ein Gastbeitrag von Andreas Meiser

Tamar-WeltiMorgens den Storch vor dem Haus, am Nachmittag Delfine im Meer beobachten, abends einen frischen Fisch vom Markt am Teich grillen und den Fröschen lauschen. Möglich ist dies auf dem ehemaligen Bauerngut Quintamar (www.quintamar.com/de), auf Portugiesisch das „Haus am Meer“. Dieses liegt im Naturpark Ria Formosa in der portugiesischen Algarve. Tamar Welti, eine Schweizerin, vermietet hier in idyllischer Lage vier geschmackvoll eingerichtete Ferienwohnungen in der Natur.

Erholung in der Natur

Sind es im Frühling, Herbst und Winter vor allem Paare und Senioren, so sind es im Sommer vor allem Familien, die sich hier erholen. Quintamar mit seiner Umgebung bietet unzählige Abenteuer für Kinder. Hinzu kommt das saubere Meer mit den kinderfreundlichen Stränden. Auch Eltern mit kleinen Kindern können sich in und um das Haus entspannen. Das hat sich rumgesprochen.

 

Top-Ranking und Empfehlungen

 

Narur-PoolSo hat das deutsche Magazin „Eltern Family“ Quintamar im Frühling 2014 für „erste Ferien mit dem Baby“ empfohlen, die britischen Zeitung „The Guardian“ sogar als Top-Destination für Ferien mit Kindern. Tamar Welti, die selber zwei Kinder hat, freut sich, wenn sich über die Anerkennung ihrer Arbeit und freut sich einfach, wenn sich ihre Gäste auf Quintamar wohlfühlen. Sie lebt seit 20 Jahren in der Algarve, kennt die Sehenswürdigkeiten in der Region und steht mit ihrem portugiesischen Mann den Gästen mit Tipps gerne und jederzeit zur Verfügung.

 

 

Ferienwohnungen mit 3 und 4 Zimmern

 

TaviraDas Haus Quintamar mit seinen vier Ferienwohnungen liegt rund 500 Meter vom Meer entfernt und steht inmitten eines Mandel- und Olivenbaumhaines. Die Wohnungen sind modern eingerichtet und haben entweder zwei oder drei Schlafzimmer, eine Terrasse mit Meerblick sowie eine Pergola oder Veranda zum Schwimmteich vor dem Haus. Selbstverständlich verfügen die Wohnungen auch über Kinderbettchen und Hochstühle für die Kleinen.
Ein kleines Tor verhindert, dass Kinder vom Frühstückstisch auf dem Vorplatz jeder Wohnung unbeaufsichtigt an den Teich gelangen. Dort lässt sich ab und zu auch ein Storch auf der Durchreise von Afrika nach Europa nieder – angelockt von den Fröschen. Diese tummeln sich in der Regenerationszone des 1200 Quadratmeter großen Naturpools im Naturschutzgebiet Ria Formosa.Die Pflanzen reinigen das Wasser auf natürliche Art und Weise und bilden ein Biotop.

Tiere füttern...Der Tag beginnt mit dem ersten Höhepunkt: die Fütterung der Tiere. Unmittelbar nach dem Aufstehen will unser Sohn nur eines: die Hühner. Meerschweinchen, Ziegen, Hasen und die beiden Hängebauchschweine, die in der Nähe von Quintamar in einem Gehege leben, füttern. Daneben befindet sich ein Spielplatz mit Piratenschiff, Trampolin, Schaukel, Rutsche, Sandkasten und einem über 1000-jährigen Olivenbaum, auf dem die Kinder rumturnen können.

 

Natur pur im Naturschutzgebiet Ria Formosa

 

Besonders reizvoll ist die südlichste Region Portugals im Frühling. Die Niederschläge im Winter verwandeln dann Natur in ein riesiges Blumenfeld. Die Blüte der Orangen und Zitronenblüte dauert vom März bis in den April. Die Natur bietet alles, was man zum Leben braucht – so muss es im Paradies sein.

Ein Paradies für KinderAm Nachmittag leihen wir uns Fahrräder und fahren an die Lagune von Santa Luzia. Entlang der Strässchen und Wege zwischen Quintamar und dem Meer wachsen Zitronen- und Orangenbäume. Von der Lagune führt eine kleine Bahn bis zum Badestrand Barril auf der vorgelagerten Insel. Massentourismus ist in der östlichen Algarve auch im Hochsommer unbekannt. Deshalb ist man vom überwachten Strandabschnitt nach wenigen Metern fast alleine auf der Insel, die zu ausgedehnten Strandspaziergängen, Muscheln sammeln und Sandburgen bauen einlädt. Zur Stärkung stehen in der ehemaligen Thunfisch-Fangstation auf der Insel zwei Restaurants zur Verfügung.

Quintamar Natur PoolUnser zweites Bad heute nehmen wir im Teich vor dem Haus. Nach der Erfrischung sind wir dann in 10 Minuten zu Fuß im Fischerdorf Santa Luzia und lassen uns in einem Restaurant an der Seepromenade mit lokalen Spezialitäten aus dem Meer verwöhnen.

Wir beschliessen, die geführte Bootstour zu den Delfinen im offenen Meer auf den nächsten Tag zu verschieben und schlafen abends mit dem Zirpen der Grillen und vereinzeltem Froschgequake ein.

Tamar-WeltiWeitere Informationen
Weitere Infos: www.quintamar.com/de
Buchungsanfragen: quintamarinfo [ at ] gmail.com
Telefon: +351 96 33 45 637

Lage
Quintamar liegt rund 30 Kilometer vom internationalen Flughafen Faro entfernt im Naturschutzgebiet Ria Formosa. Bis zum alten Römerstädtchen Tavira mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten sind es drei Kilometer. Santa Luzia, ein malerisches Fischerdorf mit Cafés und Restaurants am Meer liegt zehn Minuten zu Fuß vom Quintamar entfernt.

Wie man hinkommt
Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus gibt es täglich Flugverbindungen nach Faro. Vom Flughafen erreicht man Quintamar mit dem Auto in rund 40 Minuten. Ein Mietwagen für Ihren Algarve-Urlaub kann sinnvoll sein, da das Angebot des öffentlichen Verkehrs in der Algarve dürftig ist. Viele Gäste nehmen vom Flughafen ein Taxi nach Quintamar (ca. 45 Euro) und mieten dann vor Ort Fahrräder.