Aktuell 2016:

 

an der Nationalstraße Die keinen 1252016 finden umfangreiche Bauarbeiten an der Nationalstraße EN 125 statt.
Besonders betroffen davon ist die Region rund um Albufeira.
Lesen Sie zu diesem Thema:
Straßen & Verkehr: Umfangreiche Baustellen auf der Nationalstraße EN 125

Busse, Bahnen, Boote, Mietwagen . Reisen in fremden Ländern

 

Reisen in fremden Ländern: zu diesem Thema gibt es eine scheinbar unendliche Zahl an Mythen, und nahezu jeder Reisende kann seine persönliche Geschichte dazu beitragen, sofern er oder sie befragt wird. Und natürlich Empfehlungen geben, die meistens sehr stark auf dem eigenen Geschmack basieren.

Die Algarve können Sie auf unterschiedliche Arten und Weisen entdecken, und mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln. Idealerweise, das ist unsere erste Empfehlung, stellen Sie sich Ihre Entdeckungsreisen, die Wege und die Verkehrsmittel zu Ihren Entdeckungen so zusammen, dass Sie möglichst entspannt möglichst viel und möglichst intensiv entdecken können.

Zu theoretisch?Heinrich

Lassen Sie uns das konkretisieren. Portugal gilt als das Land der Entdecker. Und selbstverständlich verstehen die Menschen, die spätestens seit dem 15. Jahrhundert sehr weite Reisen unternommen haben, viel von der Beförderung von Menschen über Entfernungen hinweg.
Das bedeutet für Sie, dass Sie sich getrost auf die Mittel und Möglichkeiten des Reisens an der Algarve verlassen dürfen. Die technischen Standards und die Sicherheit der Verkehrsmittel in Portugal sind hoch – selbst bei den Verkehrsmitteln, die aus historischen und touristischen Gründen „alt“ gehalten werden – wie zum Beispiel einige Straßenbahnlinien in Lissabon und einige Schiffe an der Algarve.

entspannt

Foto Copyright Creative Commons

Es geht also darum, das für Sie beste Verkehrsmittel für den jeweiligen Teil Ihrer Reise zu finden und festzulegen. Dabei können folgende Faktoren für Sie wichtige Rollen spielen:

  • Der erwartete Grad der Entspannung und der Erholungswert,
  • die verfügbare Zeit und die Geschwindigkeit des Verkehrsmittels,
  • die Entdeckungsmöglichkeiten,
  • die sozialen Kontaktmöglichkeiten bzw. die Rückzugsmöglichkeiten,
  • die individuelle Flexibilität,
  • die eigene Bequemlichkeit und
  • die erwarteten Kosten.

 

Welche Verkehrsmittel gibt es an der Algarve?

 

In einigen Reiseführern wird der Algarve – Urlaub mit Mietwagen propagiert.
Es gibt in Süd-Portugal – Gott sei Dank -sehr gut zu benutzende Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV): lokale, regionale und überregionale Busse und Bahnen, Boote, Fähren und sehr verlässliche private Transfer-und Taxidienste.
Die Verkehrsmittel des ÖPNV an der Algarve:

 

Busse

 

EVA

Foto Copyright Creative Commons

EVA Busse: EVA bedient lokale, regionale und überregionale Streckennetze mit modernen Bussen. Die Fahrpläne sind bedarfsgerecht ausgearbeitet, oft verkehren die Busse halbstündlich. Die Fahrpreise sind günstig. Mehr: http://www.eva-bus.com/

Rede Nacional de Expressos: ein Dienstleistungsunternehmen, das regionale und überregionale Busfahrten an der Algarve und von der Algarve in andere Landesteile Portugals anbietet. Rede Nacional de Expressos betreibt eine moderne Flotte zu günstigen Konditionen. Mehr: http://www.rede-expressos.pt/default.aspx

Surf_BusAlgarve Surf Bus: Seit Aprill 2014 gibt es an der Westalgarve für Touristen und insbesondere Surf-Fans den Algarve Surf Bus. Der Bus fährt täglich bis zum 31.10. die Strecke Portimão – Praia da Rocha – Alvor – Lagos – Praia da Luz- Campismo Espiche nach Praia do Amado, einem der bekanntesten Surfstrände der Algarve. Darüber hinaus bietet Algarve Surf Bus auch eine City Tour über Sagres an.

Kommunale Bus-Dienste: Einige Städte wie Portimão und Albufeira betreiben lokale Buslinien in einer Art von Pendelverkehr, mit denen auch Ziele außerhalb des eigentlichen Stadtgebietes angebunden werden. So bedient zum Beispiel „Vai Vem“ in Portimão serves nicht nur das Stadtgebiet, sondern auch Praia da Rocha, Praia do Vau und Alvor. Die Busse fahren alle 30 Minuten, und ein Tagesticket kostet derzeit 3,50 €.

 

Bahn

CP_Bahnen

 

In Portugal werden Züge von der portugiesischen Eisenbahngesellschaft Caminhos de Ferro Portugueses (CP) betrieben. Die Züge sind sehr sauber, pünktlich und preisgünstig. Fahrgäste können mit der Bahn nahezu die ganze West-Ost-Ausdehnung der Algarve befahren, nämlich eine Strecke zwischen Lagos im Westen und Vila Real de Santo António unmittelbar an der Grenze zu Spanien im Osten.

Bahnfahren an der Algarve ist sicherlich nicht die zeitsparendste Möglichkeit Strecken zurückzulegen, aber die Landschaften entlang der Bahnstrecken sind bedeutend schöner als an den Autobahnen, und Fahrten mit der Bahn im Süden Portugals sind der erheblich entspanntere Weg die Algarve zu entdecken. Mehr: http://www.cp.pt/

 

Boote, Fähren, Schiffe

 

Taxi-BootDie Algarve ist im Süden und Westen flankiert durch den Atlantik, im Osten stellt der Rio (Fluss) Guadiana die Grenze zu Spanien dar, und der Rio Arade ist eine wichtige Verbindung der Städte Silves und Portimão zur südlichen Küste und zum Atlantik.

Was liegt also näher, als den Atlantik und die Wasserstraßen auch als Beförderungswege zu nutzen?

Wir legen jedem Besucher der Algarve nah, die beeindruckende Küste, das Naturschutzgebiet Ria Formosa, die Inseln vor Olhão, die Flüsse Arade und Guadiana oder andere wassernahe Sehenswürdigkeiten per Motorboot, Fähre oder Schiff zu erkunden.
Es gibt eine Vielzahl von Dienstleistungen, die Bootstouren, Fähr- oder Schiffsfahrten anbieten – in unterschiedlichen Qualitäten zu unterschiedlichen Preisen.

wildwatch_AlgarveWir empfehlen vor allem drei Unternehmen, die Bootstouren und Schiffsfahrten zu in Freiheit lebenden Delfinen und entlang der Felsküste der Algarve anbieten. Wir haben Touren dieser drei Anbieter mehrfach begleitet und wurden jedes Mal sehr positiv beeindruckt:

wildwatch Algarve (www.wildwatch.pt), Delfin-Touren und Küstentouren ab Ferragudo und Portimão,
vgl. dazu auch unseren Beitrag…

 

Santa_BernardaSanta Bernarda (http://www.santa-bernarda.com/home_ger.html), Küstentouren ab Portimão,
vgl. dazu auch unseren Beitrag…

 

Formosamar (www.formosamar.com), Delfin-Touren ab Tavira,
vgl. dazu auch unseren Beitrag…

 

Mietwagen

 

Mietwagenstationen

Foto Copyright Creative Commons

Sie definieren, welche Fahrzeugklasse mit welcher Ausstattung, welche Versicherungen, für welchen Zeitraum und gegebenenfalls welche Sonderwünsche Sie ergänzend haben – und Sie werden eine große Zahl von nationalen und internationalen, kleinen und großen Mietwagenunternehmen mit Filialen überall an der Algarve finden, die Ihre Wünsche erfüllen können.

Die Kundenorientierung und Servicebereitschaft besonders bei portugiesischen Unternehmen ist legendär, und die Preise sind kaum irgendwo in Europa günstiger als im Süden Portugals.
Wir sind fast sicher, dass Sie im Internet das Angebot finden werden, das Ihnen das Fahren an der Algarve zu einem Vergnügen macht – sofern Sie überhaupt davon überzeugt sind, dass Sie einen Mietwagen für Ihren Urlaub brauchen.

TravelersEin Fazit?

Ja, bei aller Suche nach Individualität möchten wir Ihnen abschließend doch ein Votum für die sehr guten Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs mit auf Ihre gedankliche Reise geben. Mitfahren erlaubt Ihnen Blicke in alle Richtungen, entschleunigt und lässt Sie deutlich mehr vom Leben und der Kultur der Algarve erleben.
Versuchen Sie es ruhig – und lassen Sie uns anschließend wissen, welche Erfahrungen Sie gemacht haben!

 

Nachtrag im Juni 2016:

 

Seit dem Frühjahr 2016 ist die Verkehrssituation auf der Nationalstraße EN 125 aufgrund zahlreicher Baustellen sehr angespannt.

Einen Artikel mit Hintergrundinformationen, Hinweisen und Empfehlungen können Sie hier lesen:

Straßen & Verkehr: Umfangreiche Baustellen auf der Nationalstraße EN 125!