Rota do Petisco 2014: gastronomische Initiative an der Algarve mit sozialem Hintergrund

Rota do Petisco 20144

 

PortugalDie Rota do Petisco (deutsch: Route des Häppchen oder Leckerbissen oder Leckerei) findet 2014 zum vierten Mal statt. An 124 „Haltestellen“ – Restaurants und Bäckereien – können Teilnehmer des gastronomischen Marathons vom 5. September bis 12. Oktober 2014 Häppchen und süße Leckereien genießen.

Die teilnehmenden Restaurants bieten zum Preis von 2,50 € jeweils eine kleine Kostprobe ihres Angebots und ein Getränk. Die teilnehmenden Bäckereien servieren eine süße Leckerei und ein Getränk zum Preis von jeweils zwei Euro.

Die teilnehmenden Gastronomen sehen mit dieser Aktion Chancen, sich auch Gästen zu präsentieren, die nur wenig Geld zur Verfügung haben. Das teilnehmende Publikum genießt die vielfältigen Möglichkeiten, kleine Leckereien in Gesellschaft Anderer zu probieren, mit der eigenen Teilnahme karitative Initiativen zu unterstützen und zusätzlich an einem Gewinnspiel teilzunehmen.

Einige visuelle „Kostproben“:

 

 

Radical amor_as_fatias kalahari casa_da_isabel1 taberna_cool33 bar_do_kim tapa-latina-2 Ravessa-1

Die Rota do Petisco, die ursprünglich von Portimão ausging, bindet 2014 die Orte Portimão, Alvor, Mexilhoeira Grande, Ferragudo und Silves ein.

 

Typisch Portugal – eine Initiative, die Solidarität und karitative Projekte fördert

 

Nicht nur der Grundgedanke der „Rota do Petisco“ ist sozial geprägt: neben der Ausrichtung der Aktion auf Menschen mit kleinem Geldbeutel unterstützt die Initiative mit Spenden eine kleine Zahl karitativer Projekte an der Algarve.
Derartige Initiativen fördern den Gemeinsinn und die soziale Verantwortung der Menschen, die an der Algarve leben – und hoffentlich auch der Besucher der Algarve.

Für uns ist es selbstverständlich, dass auch wir als Redaktion von „Algarve für Entdecker“ diese Aktion unterstützen.

Mehr über die „Rota do Petisco“:
http://rotadopetisco.com/

Alexander Kroll

Alexander Kroll ist Autor und Chefredakteur von "Algarve für Entdecker". Er hat seine Kindheit und Jugend mit seinen Eltern und Geschwistern im Ausland verbracht. und dabei seine Leidenschaften für Reisen und andere Kulturen entwickelt. Nach seinem Jura-Studium hat er für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Lufthansa gearbeitet. Anschließend wechselte er zu Agenturen und ist seit 1998 in Berlin. Seine Leidenschaft für Reisen und andere Kulturen konzentriert er seit 2011 auf Portugal - mit seiner Lebensgefährtin, seinem Rollstuhl und seinem Laptop. Seit 2013 veröffentlicht Kroll das Weblog "Algarve für Entdecker"...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: