Highlights im Januar 2015

 

Die letzten Wochen sind geprägt vom Zweikampf an der Spitze zwischen Tony Carreira, dem seit Jahrzehnten etablierten und in Portugal sehr populären Sänger, mit dem Album „Sempre“ und der portugiesischen Newcomerband D.A.M.A mit ihrem Erstlingswerk „Uma questão de princípio“.

Bis dato konnte der „Eros Ramazotti Portugals“ und Meister der gefühlvollen Balladen nun schon sieben Wochen lang die Nase vorn behalten. Seit drei Wochen sind die jungen Burschen von D.A.M.A (Francisco Pereira, 25 , Miguel Coimbra, 24, e Miguel Cristovinho, 23) ihm dicht auf den Fersen. 

Kleine Randnotiz: Die großen Damen des Fado Novo (Mariza, Ana Moura, Gisela João, Carminho) tummeln sich wohl mangels Neuveröffentlichungen bzw. wegen weniger medialer Präsenz eher weiter unten in den aktuellen Charts. Dafür aber mit Ausnahme von Gisela João, die sich wieder auf Platz 11 vorabeitete, einträchtig eng auf den Rängen 14, 15, 16 zusammen.

 

D.A.M.A – eine Boygroup à portuguesa?

 

D.A.M.A - Foto:  José Gageiro

D.A.M.A – Foto: José Gageiro

 

Definitiv nein – sagen die Protagonisten der Entdeckung des Jahres 2014 in einem Interview. Sie kennen sich z.T. von Kindheit an, und im Gegensatz zu üblichen Boygroups seien sie nicht  von Musikmanagern zusammengestellt worden. Ihre Musik und Texte würden sie selbst schreiben .

Herausgekommen ist ein leichtfüßiger, angenehmer Pop mit vorwiegend akkustischen Instrumenten. Man darf gespannt sein auf die weitere Entwicklung dieser sympathischen jungen Band.

 

 

 

Zur Einstimmung hier der Song „Luisa“ aus dem Album „Uma questão de princípio“

 

D.A.M.A- Luísa

 

 

Tony Carreira

 

Der portugiesische Sänger Tony Carreira (vollständiger Name: António Manuel Mateus Antunes), wurde am 30. Dezember 1963 in Armadouro, einem kleinen Ort in der Beira Beixa (Mittelportugal), geboren. Dort wuchs er in bescheidenen Verhältnissen auf bevor er nach Frankreich emigrierte. Bereits als Jugendlicher hatte er den festen Willen, Sänger zu werden. In den 80er Jahren versuchte er, in Paris lebend, mit seiner Band „Irmãos 5“ mit Auftritten in der dort großen portugiesischen Community Fuß zu fassen. Nach einem erfolgreichen Auftritt bei einem Song Festival in der mittelportugiesischen Küstenstadt Figueira da Foz, konnte Carreira 1988 eine erste Single veröffentlichen.  Beharrlich arbeitete er weiter . Aber erst seit den Mitt-Neunziger-Jahren, als sich Carreira mehr und mehr zum Balladensänger entwickelte nahm der Erfolg richtig Fahrt auf.

Inzwischen ist der jetzt 51-jährige Künstler mit der angenehmen Stimme ein Gigant in Portugal. Tony Carreira füllt seit Jahren mühelos die größten Arenen und seine Alben verkaufen sich wie geschnitten Brot. Sein vorletztes Album, 25 ANOS war wochenlang die Nummer 1 der Charts und ist nunmehr seit 53 Wochen unter den Top 20. Ganz gleich, ob man die Mainstream Musik von Carreira mag oder nicht – Hut ab vor dieser lebensleistung.

Überhaupt ist die Familie Carreira ein sehr erfolgreiches Familienunternehmen. Die Söhne David und Mickael (aktuell auf Rang 7) sind ebenfalls bekannte Namen in Portugal, wenn auch in anderen Musik-Genres. Und Töchterchen Sara durfte bereits auf großer Bühne ein Lied zusammen mit ihrem Papa zum Besten geben.

 

Aus dem aktuellen Album „Sempre“ der Song: „Quando o Vento Mudar“

Tony Carreira: Quando o Vento Mudar

 

Der nächste Videoclip zeigt Tony Carreira bei einem Konzert zum 25jährigen Jubiläum 2013 im Pavilhao Atlântico (Lisboa). Ganz, ganz großer Bahnhof und die Fans (vor allem die zahlreichen weiblichen im Publikum) lieben ihn.

Tony Carreira – Live  25 anos

Tony Carreira: Live 2013 im Pavilhao Atlântico

 

Und hier, wie gewohnt, die aktuelle Charts-Tabelle:

Tabelle Album Charts Januar 2015 (Status KW 05)

 

Charts Tabelle Januar 2015