Raus aus der Hektik, hinein ins Vergnügen: Vienna’s Bistro in Armação de Pêra

Auswanderer

 

Welche Assoziationen verbinden Sie mit dem Begriff Auswanderer?

Fallen Ihnen dazu sofort Geschichten von wenig orientierten, lernresistenten Figuren ein, die ohne jegliche Vorkenntnisse versuchen, ihr Glück in ihrem Traumland zu machen?

Oder gehen Ihnen Bilder von arroganten, hochnäsigen Charakteren durch den Kopf, die versuchen als Eigentümer, Manager oder simpel als Chefs postkoloniale Allüren in der Sonne auszuleben?

Wir möchten Ihnen heute ein Auswanderer-Paar vorstellen, das tagtäglich unter Beweis stellt, wie es anders gehen kann – nämlich sympathisch und liebenswert, interessiert, offen, tolerant, respektvoll und erfolgreich. Einfach beispielhaft.

 

Vienna’s Bistro in Armação de Pêra – ein Stück Österreich an der Algarve

 

Armacao de PeraArmação de Pêra ist vielleicht das portugiesischste unter den Tourismuszentren, die in den siebziger und achtziger Jahren an der Algarve aus ursprünglich kleinen Fischerdörfern entstanden sind. Nicht etwa, weil die Architektur der kleinen Stadt mehr an die Kultur und die Geschichte Portugals erinnern würde. Nein, ganz im Gegenteil. Armação de Pêra wird aber regelmäßig zu Zeiten der Schulferien in Portugal zum Urlaubsdomizil von vielen portugiesischen Familien. Und das nicht ohne Grund.

AlgarveArmação de Pêra liegt direkt an einem wunderbaren Strand und bietet die touristische Infrastruktur für die große Zahl von Besuchern, die besonders im Sommer hierher kommen. Die kleine Stadt hat einen historischen Stadtkern, eine beliebte, gut funktionierende Markthalle, und – vielleicht am wichtigsten für den angenehmen Charakter der Stadt – Armação de Pêra ist wohltuend unprätentiös.

Inmitten dieser Stadt, direkt hinter der Markthalle, liegt Vienna’s Bistro.

Vienna's Bistro
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Ort, ein kleiner Flachbau mit einer großen Terrasse, wirkt auf den ersten Blick von außen wie eine ganz normale, einfache portugiesische Kneipe. Abgesehen von dem Leuchtschild: Vienna’s Bistro. Aber auch das ist angenehm bescheiden und unaufdringlich.

Österreichische Gastronomie inmitten dieser ganz portugiesischen Umgebung?

„Ja,“ erklärt Alexander Müller, „und von Anbeginn an erfolgreich.“

Seine Ehefrau Karin und er sind vor einigen Jahren von Österreichs Hauptstadt aus an die Algarve gezogen und haben wenig später dieses Lokal übernommen, das vorher von einem deutschen Wirt betrieben worden war.

Ein Gast mit Karin und Alexander MüllerVienna’s Bistro ist ohne Karin und Alexander kaum vorstellbar. Bereits bei der ersten Begegnung mit einem von beiden wird sofort klar, dass die Müllers ihr Bistro nicht in erster Linie betreiben um Geld zu verdienen. Ihr Angebot für die Gäste ist liebevoll zusammengestellt – und wird von beiden genau so liebevoll an den Gast gebracht.

Die hübsche, blonde Karin und der sonnengebräunte, jungenhaft charmante Alexander strahlen viel Witz und Humor, Empathie und Einfühlungsvermögen aus. Gastlichkeit at it’s best – willkommen mit österreichischem Akzent.

 

Das Angebot?

 

Österreichische Berühmtheiten für den kleinen und für den großen Appetit. Eine überschaubare Karte, die einige der bekanntesten Gerichte der Alpenrepublik bietet. Und eine kleine Zahl von Tagesempfehlungen, die Karin und Alexander charmant feilzubieten wissen.

 

Eine Empfehlung?

 

Ja, folgen Sie unbedingt den Empfehlungen Ihrer Gastgeber!Wiener Schnitzel

Wir hatten ein großartiges Wiener Schnitzel mit Gurkensalat und einen Salat mit marinierten Hähnchenstreifen: zwei Gedichte!

Als weiteren Höhepunkt servierte Karin uns kleine Topfenknödel mit Erdbeerfüllung – eine Süßspeise, die jeden Gast zum Schwärmen bringen muss.

 

Und sonst?

 

Apfelstrudel...Die Müllers sind einfallsreich. Auch wenn es darum geht, kleinere oder größere kulinarische Erlebnisse fest in den Kalendern ihrer Gäste zu fixieren. So haben sie zum Beispiel samstags (Markttag) immer frischen Apfelstrudel. Die Montage haben die beiden zu ihrem Schnitzeltag erklärt. Und weitere Ideen für die Sommermonate gibt es schon…

 

Zwei die auszogen, um…

 

TraumsträndeWas hat die beiden Müllers ausgerechnet an die Algarve gebracht?

„Nach einem kurzen, verregneten Urlaub hier an der Algarve war Karin und mir – unabhängig voneinander – klar, dass wir einen Teil unserer Zukunft im Süden Portugals verbringen wollen.“, erklärt Alexander rückblickend den Initialreiz, der die beiden an die Algarve gebracht hat.

Zu der Zeit, als sie zum ersten Mal die Algarve besucht haben, waren beide gemeinsam professionell in Wien sehr erfolgreich – als Miteigentümer in leitender Funktion einer Kette von Goldschmieden und Juwelieren in Österreich.

 

Nach einer Übergangszeit, in der Alexander zwischen Portugal und Österreich pendelte, haben Karin und er ihre Zelte in Wien ganz abgebrochen.

„Heute bin ich nicht mehr sehr häufig in Österreich.“, erzählt Alexander. „Und wenn ich dort bin, zähle ich die Stunden bis zu meinem Rückflug nach Portugal.“ Karin und er können sich heute nicht mehr vorstellen, wieder in den Stress und die Tretmühle in Zentraleuropa einzusteigen.

PortugalEin Satz zu den Dingen, die sie an der Algarve am meisten genießen?

„Alles! Das ganze Paket.“ Die Antwort fällt Karin und Alexander sehr leicht. Auf eine Rückfrage hin erläutert Karin ihre Antwort: „Die Menschen, die Sonne, das Klima, das Licht, die Kultur – da ist weit mehr, als ich in einem Satz aufzählen kann…“

Und was sie Besuchern der Algarve am liebsten mit auf den Weg geben?

„Lassen Sie die Menschen in Portugal so sein, wie sie sind!“ erklärt Alexander nach kurzem Nachdenken.

Ein guter Leitsatz. Und sicherlich ein erprobter Ansatz für ein hohes Maß an Zufriedenheit.

Einfach vorbildlich.

 

P. S. …

 

P. S.: Am 2. April 2016 hat Vienna’s Bistro seinen dritten Geburtstag.

Wir freuen uns ganz besonders, dass wir mit diesem Artikel gratulieren dürfen.

Und alles erdenklich Gute für die Zukunft wünschen!

 

Kontakt

 

Vienna’s Bistro

Rua Bartolomeu Dias

Armação de Pêra, Algarve, Portugal

Tel.: +351 915 239 779

Vienna’s Bistro auf Facebook

 

 

Karte

 

 

 

Alexander Kroll

Alexander Kroll ist Autor und Chefredakteur von "Algarve für Entdecker". Er hat seine Kindheit und Jugend mit seinen Eltern und Geschwistern im Ausland verbracht. und dabei seine Leidenschaften für Reisen und andere Kulturen entwickelt. Nach seinem Jura-Studium hat er für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Lufthansa gearbeitet. Anschließend wechselte er zu Agenturen und ist seit 1998 in Berlin. Seine Leidenschaft für Reisen und andere Kulturen konzentriert er seit 2011 auf Portugal - mit seiner Lebensgefährtin, seinem Rollstuhl und seinem Laptop. Seit 2013 veröffentlicht Kroll das Weblog "Algarve für Entdecker"...

2 Gedanken zu „Raus aus der Hektik, hinein ins Vergnügen: Vienna’s Bistro in Armação de Pêra

  • 3. April 2016 um 00:10
    Permalink

    Liebe Karin und Alexander,
    Mein lieber Lutz hat mich ziemlich schnell in Vienna’s Bistro eingeladen, dann habe ich Karin und Alexander kennen gelehrnd, ich bin sehr froh das ich auch durch Ihre freundlichkeit Armecao in meinem Herzen geschlossen habe.
    Ich hoffe, mit Euch auf der Terrasse viele schoene stunden zu verbringen.

    Tineke

    Antwort
    • 3. April 2016 um 14:49
      Permalink

      Hallo Tineke,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
      Es würde mir ein Vergnügen sein, Deine Zeilen an Karin und Alexander weiterzuleiten.
      Dir auch in Zukunft viel Vergnügen in Armação de Pêra und in Vienna’s Bistro!
      Herzliche Grüße
      Alexander

      Antwort

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: