Algarve Urlaub

 

Es sind Ausflüge für alle Sinne – und sie sind verbunden mit nahezu unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten. Die „Wünsch Dir was-Touren“, die Autorin und Reise-Guide Catrin George seit einigen Monaten anbietet, öffnen Besuchern des Südwestens von Europa ganz außergewöhnliche Zugänge zum „Universum Portugal“.

Catrin George lebt und arbeitet seit 17 Jahren an der Algarve. Sie spricht fließend Deutsch und Portugiesisch. Ihre vielfältigen Tätigkeiten in der Gastronomie, als Reise-Begleiterin und als Autorin haben ihr Portugal in sehr vielfältigen Perspektiven näher gebracht. Und die Begegnungen im Rahmen der „Wünsch Dir was-Touren“ tragen dazu bei, weiter neue Sichtweisen zu entdecken.

 

Mehrdimensionale Wahlmöglichkeiten…

 

Auf dem Weg zum gewählten ZielBereits bei den ersten Absprachen können Algarve-Besucher den Rahmen und eventuelle Schwerpunkte ihrer persönlichen „Wünsch Dir was- Touren“ mit Catrin George abstimmen.

Der Termin und die Dauer sind ein Muss, alles Weitere kann offen und flexibel gehandhabt werden.

Atlantik-TourOb per Pkw, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln; ob durch Gemeinden an der Küste, durch Naturschutzgebiete oder zu einer früheren Residenz eines Emirats im Hinterland der Algarve; ob zu den Inseln vor Faro oder auf den Gipfel des mehr als 900 m hohen Fóia; ob zu den Heilquellen von Monchique oder zu einem Weingut der Algarve oder des Alentejo – die Gäste entscheiden, wo es hingeht, und mit welchem Fokus.

AlvorUnterwegs auf historischen und kulturellen Fährten bringt Catrin George als privater, deutschsprachiger Guide ihren Gästen die Eigenheiten der Algarvios, ihrer Küche, ihre Geschichte, ihre Bräuche und ihre Legenden nah.

Vergangenes auf einem historischen Spaziergang lebendig erleben, sagt sie, macht Spaß, ist spielerisch, informativ und besonders intensiv. Évora BesichtigungVom Entdeckeresprit der portugiesischen Seefahrer, von Seemannsgarn und Schmugglern erzählt sie. Und Geschichten von wunderschönen maurischen Prinzessinnen. All‘ das hört sich um so viel spannender am einstigen Schauplatz der Geschehnisse an, als aus einem Buch im Wohnzimmer vorgelesen – findet nicht nur Catrin.

Als an der Algarve Ansässige kennt Catrin ihre Nachbarn und die jeweilige Gegend und weiß gut, was, wann, wo passiert.

 

Sprache ist ein Tor zur Kultur und zum Herzen der Menschen

 

Algarve TourZum Leben in einem anderen Land gehört die Sprache. Catrin spricht fließend portugiesisch und hat ihre Sprachkenntnisse „auf der Straße“ gesammelt. Sie spricht algarvischen Dialekt – genau so schnell wie ihre Nachbarn. Ihre Erfahrungen aus dem Lebensalltag ergeben in der Summe einen Querschnitt aus ihrem früheren Beruf als Küchenleiterin mit portugiesischen Kollegen, ihrer Arbeit als Autorin und ihren ständig neuen Begegnungen mit Menschen der gesamten Region, des Alentejo und aus Lissabon.

... andere Perspektiven...„Seit ich an der Algarveküste lebe, hat sich mein Blickwinkel stetig erweitert. Als Deutsche behalte ich einerseits zwar meine Identität, aber als Residentin wächst andererseits mein Verständnis für die Perspektiven meiner portugiesischen Nachbarn mit jedem einzelnen Tag. Dieses Verständnis versuche ich so unverfälscht, wie ich es aufnehme, an meine Gäste und Leser weiterzugeben. So gelingt es mir am besten, verschiedene Betrachtungsweisen zu vermitteln.“, fasst sie einen wichtigen Teil ihres Tätigkeitsfelds zusammen.

 

Zeit für alle Sinne

 

Medronho VerkostungCatrin ist mit ihren Gästen stets im Tempo des Südens unterwegs. Man wandelt und genießt, betrachtet und hält inne. Zeit für Fotos und Fragen gibt es immer. Unterbrechungen für ein Intermezzo mit Gesprächen mit Menschen auf dem Markt, beim Schuster, in der Bäckerei, am Fenster sind inbegriffen.

„Langsam reisen bedeutet Lebensqualität“, sagt Catrin. „Die meisten Menschen leben in ihrem Beruf im 15-Minuten-Takt oder sind unterwegs von einem Termin zum nächsten. MonchiqueHier sind sie im Urlaub. Es gibt nur einen Termin und den haben meine Gäste mit sich – und ihren Wünschen. Mein Part ist die Umsetzung und die Begleitung.“

Die Spaziergänge mit Catrin führen durch Bergorte, Fischerdörfer und Städte. Die Ziele heißen: Monchique, Silves, Portimão, Ferragudo, Alvor, Lagos, Sagres, Aljezur, Costa Vicentina, Olhão, die Inseln in der Ria Formosa und Tavira an der Algarveküste. Mértola, Évora, Serpa, Beja, Alvito, Alcáçovas im Alentejo. Und auf Wunsch mit Übernachtung, Lissabon.

Denk-PauseZum Genießen kehrt Catrin mit ihren Gästen in Landestypische Lokale ein, besucht Weingüter, Olivenölmühle, Landbäckerei oder Schinkentresor und führt ihre Gäste über den Markt, in die Fischversteigerungshalle, in die Salzwiesen, auf Muschelbänke, in die Fischerhäfen oder in den Wald.

Jede Jahreszeit hält ihren ganz eigenen Höhepunkt für den Gast bereit. Dazu gehören unter anderem im Juni und Juli die Korkernte, oder im Herbst die Weinlese, die Olivenernte, mittelalterliche Burgfeste, klassische Konzerte in historischem Gemäuer und vieles mehr.

 

Und so geht es weiter zu Ihrer Tour…

 

... an der Costa Vicentina...Konnten wir Ihnen etwas Appetit machen?

Mehr über das neue Buch von Catrin George erfahren Sie demnächst hier bei Algarve für Entdecker.

Mehr zu Ihrer nächsten Tour mit Catrin George können Sie über folgende Kontakte vereinbaren:

Catrin George

E-Mail: catringeorge@yahoo.de

Homepage: www.catringeorge.com