Die besten Algarve-Städte – zum Leben, Arbeiten, Urlaubmachen

In welcher Algarve-Stadt lebt es sich am besten? Wo an der portugiesischen Südküste haben Unternehmen günstigste wirtschaftliche Aussichten? Welcher Ort des Sonnenparadieses ist für Urlauber am attraktivsten? Auf diese und andere Fragen gibt das neuste Stadtmarketing-Ranking des Beratungshauses Bloom Consulting Antworten. Danach lässt es sich in Faro (unser Beitragsbild) besonders gut leben und investieren und Albufeira hat hervorragende Anziehungskraft auf Touristen.

Die Studie der Markenexperten stuft die portugiesischen Kommunen zum Beispiel nach ihren Leistungen auf den Feldern Wirtschaftskraft, Tourismus und Lebensqualität/Arbeit ein. Auch die digitale Nachfrage sowie die Internet-Nutzung spielen eine Rolle.

Bloom Städteranking Landkarte P
So verteilen sich die Top 25-Kreisstädte in Portugal.

Die Berater von Bloom Consulting fassten alle Faktoren zusammen und berechneten, dass die Algarve-Bezirkshauptstadt Faro im nationalen Vergleich von 308 portugiesischen Kommunen auf Platz neun zu setzen ist.

Damit konnte sich die Flughafenstadt gegenüber dem jüngsten Ranking um vier Positionen verbessern.

Weil Faro bei fast allen gemessenen Merkmalen zulegen konnte, kam es in der Gesamtwertung erstmals unter die zehn Bestplatzierten in Portugal.

In den Kategorien Wirtschaftskraft und Tourismus liegt die Algarve-Metropole auf Platz 11 des Landesvergleichs, bei Lebens- und Arbeits-Qualität auf Rang 17.

 

Gesamt-Wertung für Portugal

 

Unter die ersten 20 Plätze der Gesamtwertung schafften es auch die beiden Algarve-Städte Albufeira (17.) und Portimão (19.). Den Vorsprung verdankt Albufeira vor allem seinem guten Abschneiden in der Kategorie Tourismus (4. Platz im landesweiten Vergleich). Portimão, beim Faktor Tourismus landesweit nur zwei Positionen hinter Albufeira liegend, konnte vor allem beim Faktor Lebensqualität/Arbeit tüchtig punkten und kletterte um fünf Plätze nach oben (25. landesweit). Allerdings nimmt die Hafenstadt in der Rubrik Wirtschaftskraft nur Platz 27 ein. Einige Punktabzüge gab es auch auf den Feldern digitale Nachfrage und Nutzung sozialer Netzwerke.

Hier die Tabelle der Top 20-Städte Portugals. In Spalte 1 gibt sie den errechneten Rangplatz an und in Spalte 2 wird die Veränderung gegenüber der jüngsten Veröffentlichung angegeben. Hinter dem Ortsnamen ist die Platzierung in den Kategorien Wirtschaftskraft (links), touristische Anziehungskraft (Mitte) und Lebensqualität (rechts) angezeigt.

Bloom Städteindex 2017

 

Algarve-Ranking

 

Der Erfolg von Faro, Albufeira und Portimão auf der nationalen Ebene spiegelt sich auch im regionalen Ranking für die 16 Kreisstädte der Algarve wieder: Die drei Städte landeten wieder ganz vorn. Loulé konnte sich um zwei Positionen auf Rang vier verbessern. Tavira, Lagos, Olhão und Vila do Bispo verschlechterten sich jeweils um eine Position, während die beiden östlichen Kommunen Vila Real de Santo António und Castro Marim je eine Stufe auf der Leiter hochkletterten. Unverändert rangieren Silves (7), Aljezur (10), Lagoa (11), Monchique (14), São Bras de Alportel (15) und Alcoutim (16) im regionalen Ranking der Algarve-Städte. Von allen Kommunen an der Südküste Portugals hat Alcoutim die schlechteste Position im nationalen Vergleich: Platz 257 von insgesamt 308.

Unsere Ranking-Tabelle der Algarve-Städte zeigt in Spalte 1 den ermittelten Rangplatz und in Spalte 2 die Veränderung gegenüber der jüngsten Auswertung. Die Spalten hinter dem Ortsnamen enthalten die jeweilige Platzierung in den Kategorien Wirtschaftskraft, touristische Anziehungskraft und Lebensqualität (von links nach rechts). Ganz am Rande ist zum Vergleich die Position der Stadt in der landesweiten Gesamtwertung angegeben.

Bloom Regional Ranking Algarve
Quelle aller Abbildungen: Bloom Consulting

 

Details zur Untersuchungs-Methode

 

Die Experten des Beratungshauses für Länder, Regionen und Städte sehen in einer Marke einen materiellen und immateriellen Vermögenswert, der durch strategisches Management gesteigert werden kann. Bloom Consulting betrachtet dabei fünf Ziele als wesentlichste: Gewinnung von Investitionen, Touristen und Arbeitskräften, Steigerung der Bekanntheit und Erhöhung der Exportkraft. Jede dieser Dimensionen habe eine andere Zielgruppe und diese wiederum ihre spezifischen Bedürfnisse.

Bloom Städteranking Landkarte Algarve
Top bewertet an der Algarve: die Städte Faro (1.), Albufeira (2.) und Portimao. Alle Grafiken und Tabellen: Bloom Consulting

Um die jeweilige Zielerreichung der Städte vergleichen zu können, hat das Beratungshaus ein eigenes Berechnungsverfahren entwickelt. Es soll nicht nur die Wahrnehmung einer Kommune anzeigen, sondern auch nachvollziehbar und realistisch bewerten, wie hoch die Leistungskraft einer städtischen Marke ist. Ausgewertet werden Daten der Wirtschaftsstatistik, aber z.B. auch Angaben zur Nutzung des Internets (Websites, soziale Netzwerke usw.). Dabei greift Bloom Consulting auf ein selbst entwickeltes Werkzeug zurück, welches das Gesamtvolumen von Online-Suchen nach unternehmensbezogenen, touristischen oder Lebensqualitäts-Aspekten in einer Stadt messen kann.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: