Algarve-News: 16. bis 22. Juli 2017

In diesen Algarve-News fassen wir zusammen, was im Laufe einer Woche – von sonntags bis samstags – aus Algarve, Alentejo und Portugal Wesentliches berichtet worden ist. Es handelt sich um ausgewählte Meldungen, die Relevanz haben können für den Alltag der deutschsprachigen Residenten und Urlauber an Portugals Südküste.

 

Algarve-News: ++ Lufthansa im Winter mit mehr Portugalflügen ++

Algarve Flughafen Faro Lufthansa-Schalter
Wenig Verkehr: Faro bleibt für Lufthansa ein Stiefkind. Foto: Hans-Joachim Allgaier/Algarve-News

Zwischen Lissabon, Porto, Funchal, Faro und den beiden Flughäfen Frankfurt/Main und München wird Lufthansa im Winter wöchentlich 95 Flüge anbieten. Im vergangenen Winterflugplan lag die Zahl bei 86. Das teilte LH-Countrymanager Patrick Borg Hedley den Nachrichten der Außenhandelskammer mit. Leider nicht betroffen von der Erhöhung ist der Algarve-Flughafen Faro. Hier bleibt es bei je einer wöchentlichen Verbindung mit Frankfurt/Main und München.

 

Algarve-News: ++ Tanken in Ost-Algarve am günstigsten ++

 

Achtung Mietwagen-Kunden, Autourlauber und Wohnmobilbesitzer an der Algarve: Das portugiesische Wirtschaftsmagazin „O Jornal Económico“ hat herausgefunden, dass Tanken an der Ostalgarve am preiswertesten ist. Ob Normalbenzin, Super oder Diesel – die niedrigsten Preise in den amtlichen Daten der „Direção Geral de Energia e Geologia“ fanden die Journalisten bei ihrer Recherche meist in Vila Real des Santo António und Umgebung.

 

Algarve-News: ++ Hauspreise steigen in Portugal überdurchschnittlich ++

 

Steigende Hauspreise in Portugal und an der Algarve
Teurer: Hauspreise, auch hier an der Algarve. Foto: Hans-Joachim Allgaier/Algarve-News

Innerhalb eines Jahres sind die Hauspreise in Portugal um 7,9 Prozent gestiegen. Laut der EU-Behörde Eurostat betrug die durchschnittliche Steigerungsrate in sämtlichen Ländern der Europäischen Union hingegen 4,5 Prozent. Noch höher stieg der Hauspreisindex (HPI) im Vergleich der ersten Quartale von 2017 und 2016 nur in der Tschechischen Republik, in Litauen, Lettland, Irland und Ungarn.

 

Algarve-News: ++ Diebesbande wegen 26 Straftaten angeklagt ++

 

Insgesamt 26 Verbrechen legt die Staatsanwaltschaft fünf Argentiniern und Chilenen zur Last, die im Januar von der Polizei in Loulé festgenommen worden waren. Unter anderem wird den Untersuchungshäftlingen Raub, schwere Körperverletzung und unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen. Die mutmaßlichen Täter sollen zwischen Dezember und Januar in zehn Wohnungen in Porto, Costa da Caparica, Almada, Loures und Faro eingedrungen sein. Dort hätten sie vor allem Geld und Wertsachen, etwa Gold-Armbänder, -Ohrringe, -Uhren und -Ketten an sich gebracht und ins Ausland geschafft, sagen die Strafverfolger, die jetzt Anklage erheben.

 

Algarve-News: ++ Bessere Notarzt-Versorgung im Sommer ++

 

Die notärztliche Versorgung der Algarve wird im Sommer durch sieben Krankenwagen und zwei Motorräder verstärkt. Das teilte INEM mit, das nationale Institut für Notfallmedizin. Durch die Maßnahme in Partnerschaft mit Rotem Kreuz und Feuerwehr soll besser auf die in der Hochsaison ansteigende Zahl von Unfällen und Erkrankungs-Fällen reagiert werden können. Dies sind die Standorte für die Verstärkung: Albufeira (2), Almancil, Altura (Castro Marim), Armação de Pera, Ferreiras, Portimao (2).

 

Algarve-News: ++ Algarve bekommt Universitätsklinikum ++

 

Die portugiesische Regierung hat beschlossen, das Centro Hospitalar do Algarve (CHA) in ein Universitätsklinikum mit eigener neuer Verwaltung umzuwandeln. Wie Ministerpräsident António Costa in Faro sagte, sollen damit zwei Probleme gleichzeitig gelöst werden. Durch die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit den Medizinwissenschaftlern der Universität der Algarve sollen einerseits mehr junge Ärzte für eine Karriere in der Region interessiert werden. Andererseits sollen durch die neue Verwaltungseinheit Schwierigkeiten mit dem Management der Krankenhäuser in Faro und Portimão/Lagos beseitigt werden. Dort war es im Streit um Ausstattungs-Mängel und Personaldefizite zu Rücktritten von Direktoren gekommen.

 

Algarve-News: ++ Autobahnnutzer kündigen weiteren Maut-Protest an ++

 

Weil sich hinsichtlich der Abschaffung der Maut für die Algarve-Autobahn A22 bislang nichts getan habe, kündigte der Verband der Autobahnnutzer (CUVI) Protestaktionen in der Hochsaison an. Diese würden auch unangemeldet „an den Ferienhäusern der Regierenden“ stattfinden, hieß es. Verärgert zeigte sich der Verband ferner darüber, dass die Modernisierung der Nationalstraße N 125 noch lange nicht abgeschlossen sei. Zudem wisse man nicht einmal, wann genau mit der Sanierung der Abschnitte zwischen Olhão und Vila Real de Santo António begonnen werden solle. Durchgezogene weiße Linien an vielen Stellen der renovierten Abschnitte sorgen unterdessen für zusätzlichen Ärger bei Anwohnern. Ihnen fehlen die Wendemöglichkeiten.

 

Algarve-News: ++ Meer-Umweltschutz auf Insel Culatra ++

 

Portugals Ministerin für Meeres-Angelegenheiten, Ana Paula Vitorino, ist jetzt Patin einer vertraglichen Zusammenarbeit zwischen der Universität der Algarve und dem Verband der Einwohner der Insel Culatra. Dabei geht es um den Schutz der Seegras-Wiesen. Sie sind für die Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Ria Formosa wichtig, indem sie viel Nahrung u.a. für Thunfische, Tintenfische, Muscheln und Meerbrassen bieten. Sie sind auch Sauerstoff-Lieferant, binden Kohlendioxid und stabilisieren Küstensediment, werden aber durch die Eisenanker der dort liegenden Boote gefährdet. Die Ministerin gab auch den Startschuss für eine örtliche Initiative mehrerer Partner zur Müllvermeidung und besseren Abfallentsorgung im Bereich der Fischerei.

 

Algarve-News: ++ Neuer Holzweg für Strand von Monte Gordo ++

 

Für rund eine Million Euro ist am Strand von Monte Gordo ein drei Kilometer langer Fußgängerweg aus Holzbohlen angelegt worden. Die Überbrückung ist in ihrer gesamten Länge beleuchtet und weist Ruhezonen auf. In einer zweiten Bauphase soll der bestehende Abschnitt in der Nähe der Guadiana-Mündung mit dem Strand von Vila Real de Santo António verbunden werden. Hierfür ist eine weitere Million Euro veranschlagt.

 

Algarve-News: ++ Dorf Paderne ist Finalist im Wunder-Wettbewerb ++

 

Im jährlichen Wettbewerb „Die 7 Wunder von Portugal“ hat Paderne Aussicht auf den Finalsieg am 3. September in der Kategorie „Dörfer“. Der Tourismusverband der Algarve gratulierte jetzt zum Einzug in die Endrunde. Der Ort ist eine der ältesten Siedlungen im hügeligen Hinterland von Albufeira. Zu den Touristenattraktionen gehören das Castelo de Almóada aus dem 12. Jahrhundert, eine römische Brücke und seine Quellen und Flüsschen. Das Algarve-Bergdorf Cachopo mit seinem historischen und archäologischen Erbe hatte es immerhin in die Vorrunde des Wettbewerbs geschafft.

 

Algarve-News: ++ Polizei warnt in Albufeira vor Felsabbrüchen ++

Gefährlich: Am Strand der Algarve zu nahe an den Felsen zu liegen. Foto: Hans-Joachim Allgaier/Algarve-News

Die Wasserschutzpolizei hat Strandgäste vor allem in Albufeira erneut auf die Gefahr von abbrechenden Felsbrocken und Erdrutschen aufmerksam gemacht. Bei der dritten Aktion dieser Art waren die Beamten an den Stränden von S. Rafael und Arrifes unterwegs. Bis zu zehn weitere Sensibilisierungen der Bevölkerung sollen in diesem Jahr noch stattfinden. Wegen der Folgen der natürlichen Erosion wird empfohlen, die Sicherheitsschilder zu beachten und einen Sicherheitsabstand von mindestens dem 1,5-fachen der Klippenhöhe einzuhalten.

 

Algarve-News: ++ TUI prämiert vier „grüne“ Algarve-Hotels ++

 

Vier Algarve-Hotels sind unter den 220, die TUI jetzt als die nachhaltigsten Beherbergungsbetriebe 2017 prämiert hat. Den „Umwelt Champion“ des Konzerns für besonders hohe Umwelt- und Sozialstandards erhielten Hotel Alisios, RIU Guarana, der Robinson Club Quinta da Ria und das TUI Sensimar Falesia Atlantic. Sie setzen unter anderem erneuerbare Energien (Solar-/Photovoltaik-, Biogas-Anlagen usw.) ein, nutzen regionale und saisonale Produkte sowie Technologien zur Verminderung des Wasser- und Energieverbrauchs.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications – Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

3 Gedanken zu „Algarve-News: 16. bis 22. Juli 2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: