Portugal: Am Atlantik Vögel beobachten

Noch ist die Algarve dominiert von Sommer-Urlaubern, die Sonne, Strand und Meer genießen. Doch Natur-Liebhaber freuen sich schon auf ein besonderes Ereignis im Oktober – das achte „Sagres Birdwatching Festival“. Vom 4. bis 8. Oktober wird Portugals Südküste ganz im Zeichen ihrer gefiederten Bewohner stehen. Deren Bewunderer und Beschützer können rund um Sagres viele seltene Vögel beobachten: Zug-Vögel wie Störche, Sturm-Vögel, Greif-Vögel wie Adler, Falken und Bussarde sowie Wasser-Vögel.

Vögel beobachten an der Algarve in Sagres
Vogel-Beobachter in Sagres in Kontakt mit den gefiederten Algarve-Bewohnern. Foto: Nuno Barros

Ein vielseitiges Programm soll dafür sorgen, dass Natur-Touristen die besonders guten Bedingungen zu Herbstbeginn nutzen können. Erlebt werden können Vogel-Arten, die das ganze Jahr über an der Algarve beheimatet sind. Aber auch Zugvögel, die aus dem kälter werdenden Norden ins warme Afrika fliegen, lassen sich bei einer Zwischenstation an der Atlantikküste blicken.

Greif-Vögel und andere Arten an der Algarve beobachten
Greif-Vogel hoch über den Algarve-Felsen. Foto: Nuno Barros

Geboten werden zum Beispiel geführte Exkursionen an Land und auf hoher See. Außerdem können Vogelfreunde Beringungsaktionen und Workshops mitmachen. Zudem gibt es Bootsausflüge zu den vor der Algarve-Küste lebenden Delfinen, geführte Wanderungen durch das Hinterland, Surfkurse und Ausflüge mit Stand-up-Paddling-Boards oder Kajaks. Ferner stehen Tauchgänge, Lesungen, Foto-Workshops, Yoga-Kurse, Jeep-Safaries und Rundfahrten mit einem kleinen Zug auf dem Veranstaltungskalender des Sagres Birdwatching Festival.

Insgesamt umfasst das Programm mehr als 200 Angebote für Natur-Liebhaber, Tierfreunde und Vogelbeobachter. Ein Teil ist kostenlos, für manche wird ein Kostenbeitrag erhoben. In fast allen Fällen ist aber die Teilnehmerzahl begrenzt. Deshalb ist frühzeitige Anmeldung auf der Festival-Website angesagt. Hier gibt es auch ein Verzeichnis von Hotels und Restaurants, die Festivalbesucher zu „besonders attraktiven Bedingungen“ beherbergen und bewirten. Aktuelle Informationen finden Natur-Liebhaber außerdem auf Facebook.

Ausrichter des Festivals für Natur-Freunde und Liebhaber von Vögeln ist die Stadt Vila do Bispo. Sie arbeitet mit der portugiesischen Gesellschaft für Vogelkunde und der lokalen Naturschutzorganisation Almargem zusammen. Ein weiteres wichtige Attraktion für Natur-Touristen ist die alljährliche Algarve Nature Week, über die wir hier berichteten. Zudem setzt die Algarve, wie wir an dieser Stelle darstellten, auch auf die Förderung des Fahrrad-, Wander- und Boots-Tourismus.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications – Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Portugal: Am Atlantik Vögel beobachten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: