Algarve-News: 23. bis 29. Juli 2017

Einmal pro Woche können Sie hier die Meldungen lesen, welche die Redaktion aus den aktuellen Algarve-News der vergangenen sieben Tage herausgefiltert hat. „Algarve für Entdecker “ berücksichtigt weder bloße Ankündigungen oder Routine-Termine noch Veranstaltungen bzw. politische Stellungnahmen. Ausschließlich das, was tatsächlich Wichtiges geschehen ist oder geschehen wird und gleichzeitig für deutschsprachige Residenten und Urlauber relevant ist, haben wir in unserem Nachrichten-Überblick zusammengefasst – für die Algarve, den Alentejo und ganz Portugal.

 

Algarve-News: ++ Höchste Waldbrand-Gefahr für große Teile der Region ++

 

Für die meisten Teile der Algarve gilt vorerst höchste Waldbrand-Gefahr. Wie das meteorologische Institut IPMA auf seiner Website am Samstag, 29. Juli, zeigt, sind nur die Kreise Portimão, Lagos und Aljezur eine Stufe niedriger (stark erhöhte Waldbrand-Gefahr) eingeordnet. Erhöhtes Risiko des Ausbruchs von Feuern in der Natur gibt es immerhin noch in den Kreisen Vila do Bispo, Lagoa, Albufeira und Olhão. In Silves verhaftete die Kriminalpolizei einen 37-jährigen Mann unter dem Verdacht, mindestens drei Waldbrände gelegt zu haben. Es ist schon die 41. Festnahme wegen ähnlicher Delikte an der Algarve in diesem Jahr.

Algarve-News: Waldbrand-Gefahr laut IPMA-Karte
Waldbrandgefahr an der Algarve: So stuft sie IPMA ein (Stand: 29.7.2017). Die dunkelsten Fläche stehen für die höchste Warnstufe.

Algarve-News: ++ Badeverbot an Albufeira-Strand wieder aufgehoben ++

 

Das am Dienstag, 25. Juli, verhängte Schwimmverbot (rote Fahne) am Salgados-Strand von Albufeira ist am Freitag wieder aufgehoben worden. Portugals Umweltagentur APA hat nach neuerlichen Wassertests keine Mikroorganismen mehr gefunden. Örtliche Politiker vermuten, dass ungeklärtes Abwasser in den Teich Lagoa dos Salgados zwischen Armação de Pêra und Galé geflossen sein könnte. Er war zum Meer hin offen, ist aber jetzt durch einen Damm geschlossen worden. Praia dos Salgados gehört zu den 24 Stränden im Kreis Albufeira, die mit einer blauen Flagge, dem Symbol für exzellente Wasserqualität, ausgezeichnet sind. Wo die saubersten 14 Algarve-Strände liegen, haben wir kürzlich hier berichtet.

 

Algarve-News: ++ Geht ein Eber im Atlantik schwimmen… ++

 

Ausnahmsweise keine Menschen, sondern einen Eber haben Rettungsschwimmer am Garrão-Strand im Kreis Loulé aus dem Wasser gefischt. Sie setzten einen Jetski ein, um das 50 Kilogramm schwere Schwein 300 Meter vor der Küste zu bergen. Es wurde mit zugebundenem Maul „in seinem natürlichen Lebensraum in Sicherheit gebracht“, heißt es im Polizeibericht. Die Ursache des Ausreißens ist völlig unklar.

 

Algarve-News: ++ Gefährdet Mikroplastik auch Muscheln? ++

 

Die Universität der Algarve hat ein Forschungsprojekt begonnen, in dem die Auswirkung von Mikroplastik auf Muscheln untersucht wird. Es geht um Kunststoff-Teilchen, die kleiner als fünf Millimeter sind, und im Ozean treiben. Vermutet wird, dass nicht nur Fische, sondern auch Muscheln diese Fremdkörper aufnehmen und in ihrem Gewebe sammeln. Die Experten in Faro gehen davon aus, dass in den Weltmeeren bereits 150 Millionen Tonnen Kunststoff als Müll treiben.

 

Algarve-News: ++ Mehr Übernachtungen und Gäste steigern Einnahmen ++

 

Von Januar bis Mai hat die Algarve ein nachhaltiges Wachstum bei Übernachtungen, Gästen und Einnahmen erzielt. Laut Tourismusverband RTA wuchsen in diesem Zeitraum die Einnahmen um 19,7 Prozent, die Übernachtungen um 9,5 Prozent und die Zahl der Gäste um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem der Mai sei ein Monat mit deutlichen Steigerungsraten gewesen, heißt es.

 

Algarve-News: ++ Portugal neu im Winterprogramm von ETI ++

 

Die Algarve kommt in ihrem Bemühen voran, sich auch als attraktives Winterziel zu positionieren. Der deutsche Reisveranstalter ETI nahm Portugal erstmals in sein für die Wintersaison buchbares Programm auf. Auch Mallorca ist jetzt Winterdestination und Sonnenziel bei den Frankfurtern, ebenso Tunesien, Zypern, Spanien und die Türkei.

 

Algarve-News: ++ Portugiesische Wirtschaft zuversichtlich ++

 

Portugals Wirtschaft gewinnt 2017 weiter an Schwung. Davon ist die deutsche Wirtschaftsförderungsgesellschaft Germany Trade and Invest (GTAI) überzeugt. Prognosen sähen das Bruttoinlandsprodukt real um 2,5 Prozent zunehmen, schreibt sie in einer Veröffentlichung. Dies färbe deutlich positiv auf die Ausrüstungsinvestitionen ab. Investitionsprojekte gibt es laut GTAI vor allem in der Kfz-Industrie, der Papierherstellung und der Metallverarbeitung, aber auch in der Bauindustrie, im Bergbau und in der Energie- und Wasserwirtschaft. Die Einfuhr von Spezialmaschinen habe im ersten Quartal 2017 zweistellig angezogen – überproportional die aus Deutschland. Auch EU-Mittel setzten Impulse für die portugiesische Wirtschaft.

 

Algarve-News: ++ 1.500 Asylanträge in Portugal 2016 ++

 

Portugal hat 2016 rund zwei Drittel mehr Asylanträge registriert als im Jahr zuvor. Das berichtetet die Einwanderungsbehörde SEF. Mit 1.469 Anträgen handele es sich um die höchste Zahl in den vergangenen 15 Jahren. Die meisten Asylsuchenden kamen aus Asien (642), Afrika (611) und Europa (169). Zwei Drittel waren männlich. 104 Mal wurde der Flüchtlingsstatus gewährt. Aus humanitären Gründen erteilte die SEF 267 Aufenthaltsgenehmigungen. Im Rahmen der europäischen Agenda für die Migration hatte sich Portugal im vergangenen Jahr verpflichtet, innerhalb von zwei Jahren 4.574 Asylbewerber und Flüchtlinge aufzunehmen. Bis Ende 2016 wurden 781 Schutzsuchende, die aus Italien und Griechenland kamen, aufgenommen.

 

Algarve-News: ++ Jetzt Direktflüge Lissabon-Peking ++

 

Seit 26. Juli verbindet die Gesellschaft Beijing Capital Airlines (BCA) die Hauptstädte Lissabon und Peking mit einem Direktflug, der weiter nach Hangzhou führt. Das 2010 gegründete Unternehmen der Hainan Airlines-Gruppe (HNA) weihte gleichzeitig die Flugverbindung Peking-Macau ein. Zunächst gibt es zwischen Lissabon und Peking drei Flüge pro Woche – dienstags, donnerstags und samstags mit einem Airbus A330. Im Winter soll sonntags eine weitere Verbindung dazukommen. Der portugiesische Botschafter in Peking, Jorge Torres-Pereira, rechnet demnächst mit einer Million chinesischer Touristen pro Jahr.

 

Algarve-News: ++ Fachjournal: Albandeira-Strand auf Platz 3 in Europa ++

 

Eine winzige, abgelegene Bucht bei Porches im Kreis Lagoa hat es auf Platz drei einer europäischen Strand-Bestenliste des Reisefachmagazins Traveler Magazine geschafft. Die Journalisten aus dem Verlag Condé Nast setzten Cala Tonnarella auf Sizilien auf Platz eins und Durdle Door Beach in der britischen Grafschaft Dorset auf Platz zwei. Besonders beeindruckt hat der Algarve-Strand von Albandeira durch seine Abgeschiedenheit, die ockerfarbenen Klippen auf beiden Seiten und das immer ruhige Wasser, das perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln einlade.

 

Algarve-News: ++ Gefährliche Klippe in Portimão abgetragen ++

Mitarbeiter der portugiesischen Umweltagentur APA haben in Portimão am Strand Barranco des Canas lose Teile einer Klippe abgetragen. Dies sei an dem als „deutscher Strand“ bekannten Küstenabschnitt vorsorglich geschehen, um Gefährdungen der Badegäste zu vermeiden.

 

Algarve-News: ++ Monte Gordo bietet kostenlosen Strand-Transfer ++

 

Noch bis September bringt in Monte Gordo ein Kleinbus Urlauber alle 30 Minuten vom Parkplatz Monte Fino an der Nationalstraße N 125 direkt zum Strand Praia Poente/Serao im Westen und zum Strand Praia Centro/Avenida Marginal im Zentrum. Den kostenlosen Park & Ride-Service bietet die Kreisstadt Vila Real de Santo António an. Der Badeort Monte Gordo gehört zu ihrem Gebiet. An den überwachten Stränden von Santo António, Monte Gordo, Manta Rota und Lota kann künftig ein amphibisches Dreirad angefordert werden, mit dem Gehbehinderte problemlos im Meer baden können.

 

Algarve-News: ++ Verteidigungs- und Meeres-Minister an der Algarve ++

 

Portugals Verteidigungsminister José Azeredo Lopes und seine für Meeresangelegenheiten zuständige Kollegin Ana Paula Vitorino haben Portimão und Olhão besucht. An der Arade-Mündung starteten sie mit der Inbetriebnahme einer Radarstation das modulare System „Costa Segura“. Es soll, über mehrere Küstenstandorte verteilt, die Echtzeitung-Überwachung von Schiffen erleichtern. An der Ost-Algarve unterzeichneten die beiden Lissaboner Minister einen Vertrag, der Verbesserungen an der Infrastruktur von Hafenanlagen in Olhão, Lagoa, Portimão, Lagos und Sagres in Gang setzt. Ferner soll ein altes Lotsenhaus auf der Ilha de Farol in eine Marine-Station umgewandelt werden.

 

Algarve-News: TAP-Verkaufsleiterin Marta Alves
Marta Alves. Foto: TAP

Algarve-News: ++ Neue TAP-Verkaufsleiterin für deutschsprachige Länder ++

 

TAP Portugal hat Marta Alves als Verkaufsleiterin für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorgestellt. Die Position in Frankfurt/Main wurde neu geschaffen. Alves arbeitet bereits seit 15 Jahren für die portugiesische Fluglinie.

Erst 2014 war sie als Country Managerin in die Schweiz gewechselt. Alves berichtet in ihrer neuen Funktion direkt an den bisherigen General Manager Carlos Lourenço. Er kehrte in die Firmenzentrale nach Lissabon zurück und übernahm dort als Director Northern Europe und Corporate Sales zusätzliche Verantwortung.

 

Algarve-News: ++ Aus dem Polizei- und Feuerwehr-Bericht ++

 

  • In Praia da Luz ist ein britisches Kind bei einem Spaziergang mit seinen Eltern verschwunden. Zum Glück tauchte der Siebenjährige nach einigen Stunden Suche wieder auf. Die Polizei aus Lagos brachte ihn zu den erleichterten Eltern zurück. Besorgte Einwohner hatten sich an das Verschwinden des britischen Mädchens Maddie McCann vor zehn Jahren erinnert. Die damals fast Vierjährige ist niemals gefunden worden.
  • Ein Großfeuer im Gewerbegebiet nahe dem „Algarve Shopping“ in Guia hat am 26. Juli ein Lager, rund 20 Fahrzeuge und eine beträchtliche Menge Elektrik-Artikel zerstört. Die Flammen brachen kurz nach 19.00 Uhr auf dem Gelände des Unternehmens Neoparts aus. Die Rauchentwicklung war auf der nahe gelegenen Nationalstraße N 125 schon von Weitem wahrzunehmen. Innerhalb weniger Stunden konnte die Feuerwehr von Albufeira den Großbrand löschen. Starker Verkehr auf der N 125 und Mängel an der Wasserversorgung habe die Arbeiten jedoch behindert, sagte ein Feuerwehrsprecher.

    Algarve-News: Policia Maritima der Algarve beschlagnahmt in Lagos Fischfang-Gerätschaften
    Sicherer Fang in Lagos: Beim illegalen Fischen beschlagnahmte Fallen. Foto: Policia Maritima/Algarve-News
  • Ein 57-jähriger Mann aus Wales ist in Quinta do Lago festgenommen worden. Gegen den bekannten Golf-Spieler lag ein internationaler Haftbefehl wegen des Verdachts auf Steuerbetrug und Geldwäsche in Höhe von rund 20 Millionen Euro vor. Der Mann hatte wegen finanzieller Straftaten bereits eine Gefängnisstrafe verbüßt.
  • Die Polizei von Sagres meldete diese Woche zwei spezielle Einsätze. Zunächst wurde die Besatzung eines belgischen Segelboots gerettet. Das 12 Meter lange Schiff mit Motorschaden schleppte die Polizei in den Hafen Baleeira. Dort ist am 27. Juli ein 55-jähriger Angler aus Silves ertrunken. Seine Leiche wurde kurz nach Mitternacht von Mitanglern entdeckt, die sich gerade auf eine nächtliche Fisch-Tour begeben wollten. Die Kriminalpolizei untersucht den Fall und ordnete eine Autopsie an.
  • Bei einer Kontrolle zwischen Ponta da Piedade und Ponta de Sagres hat die Wasserschutzpolizei in Lagos illegal eingesetzte Fanggeräte mit 40 Fallen beschlagnahmt. Die Aktion fand am Vormittag des 28. Juli statt und diente der Bekämpfung von unrechtmäßige Fischerei-Aktivitäten in diesem Bereich.

Algarve-News: ++ Burg in Paderne wird restauriert ++

 

Algarve-News: Logo des Castelo de Paderne im Kreis Albufeira an der Algarve
Werbung für das historische Denkmal aus maurischer Zeit. Illustration: DRCAlg

Das Castelo de Almóada in Paderne, eine maurische Burganlage aus dem 12. Jahrhundert, kann weiter konserviert und restauriert werden. Ein Vertrag über die Vergabe der notwendigen Arbeiten an dem historischen Denkmal im Kreis Albufeira ist am Freitag, 28. Juli, in Paderne unterzeichnet worden. Die Finanzmittel stellen die regionale Kulturdirektion der Algarve, die Stadt Albufeira und die Stiftung der Bank Millennium BCP bereit. Seit 2010 hatten die entsprechenden Arbeiten aus Mangel an Geldern gestoppt werden müssen. Die Burg hat nicht nur eine einzigartige architektonische Struktur, sondern für den besonderen konstruktiven Prozess wurde unter anderem auch Schlamm als Baustoff für die „Außenhaut“ verwendet. Die Archäologen werden dies bei der Restaurierung des Zugangsbereichs und des Albarra-Turms berücksichtigen.

 

Algarve-News: ++ Vila do Bispo für Projekt mit deutschem U-Boot geehrt ++

 

Für ein Projekt rund um die Aktivitäten des deutschen Unterseeboot U-35 im ersten Weltkrieg vor der Algarve  ist Vila do Bispo mit dem Preis „Stadt des Jahres 2017“ der Universität Minho ausgezeichnet worden. Im April hatte es eine Hundertjahrfeier zu den drei Angriffen des U-35 vom 24. April 1917 gegeben. Die Wracks z.B. des norwegischen Frachters Torvore, aber auch des bereits 1759 zwischen den Stränden von Boca do Rio und Salema untergegangenen französischen Schlachtschiffs L’Océan sind mittlerweile Teil des UNESCO-Unterwasserkulturerbes der Menschheit.

 

Algarve-News: ++ Weinproben am Strand ++

Algarve-News: Algarve-Weinproben am Strand
Algarve-Weinproben am Strand. Illustration: Vinhos do Algarve

An den ersten fünf August-Tagen können Badegäste an den Stränden von Alvor (Portimão), Carvoeiro (Lagoa), Porto de Mos (Lagos), Santa Eulalia (Albufeira) sowie Barril (Tavira) an Weinproben teilnehmen. Von 17 bis 21 Uhr präsentiert die Weinkommission der Algarve (CVA) von einem im Street Food-Stil dekorierten Transporter aus regionale Weiß- und Rosé-Weine. Ein DJ sorgt für musikalische Unterhaltung und es soll auch Geschenke und Überraschungen geben.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: