August: Sonne, Sardinen, Musik und Meer

Mit 165 Veranstaltungen und mehr als 300 Kultur-Ereignissen dicht gefüllt ist der Event-Kalender für den Hochsaison-Monat August 2017 an der Algarve. Das ist die Zeit, in der sich – vor allem durch viele Inlands-Touristen und Auslands-Urlauber – die Zahl der Menschen an der Südküste von fast 500.000 fast verdreifacht. Die meisten lieben und genießen Sonne und Meer. Ihnen wird aber auch eine Menge an Unterhaltungs-Highlights geboten. Nachzulesen sind sie im „Algarve Guide“ des Tourismusverbands. Ihn gibt es in den Büros von Turismo do Algarve und als pdf-Dokument zum Download im Internet.

Gleich einer der ersten Höhepunkte ist das Konzert der britischen Band UB40 am Samstag, 5. August, im Pine Cliffs Resort in Albufeira (wie wir vorab berichteten). Mit Titeln wie „Red red wine“, „Can’t help falling in love“ oder „I got you babe“ erzielte die Raggae- und Pop-Gruppe Welterfolge.

 

Der Algarve-August gehört der Sardine

 

Wer eher den Gaumenfreuden zugeneigt ist, stößt im August auf sehr viele Gastronomie-Ereignisse. Es beginnt mit dem Sardinen-Festival vom 2. bis 8. in Portimão. Eine ähnliche Veranstaltung gibt es vom 10. bis 12.8. auch in Olhos d’Agua bei Albufeira.

Meeresfrüchte-Festivals an der Algarve August 2017
Meeresfrüchte dominieren im August die Gastronomie-Feste an der Algarve. Foto: RTA

Zwischendurch lädt Faro bis zum 6.8. zum traditionellen Meeresfrüchte-Fest des Naturschutzgebiets Ria Formosa ein. Mit ähnlichen Genüssen lockt auch Olhão vom 10. bis 18. zum 38. Festival do Marisco. In Santa Luzia bei Tavira veranstalten die Fischer das Festa dos Pescadores vom 11. bis 14.8. Wer weniger Fisch und eher Fleisch mag, ist beim Festa do Frango vom 3. bis 8. August in der Hähnchen-Hochburg Guia richtig aufgehoben.

Handwerkskunst, regionale landwirtschaftliche Produkte und Industrieerzeugnisse präsentiert vom 18. bis 27. die Messe FATACIL in Lagoa. Sie ist mit 50.000 Quadratmetern Fläche eine der größten ihrer Art in Portugal. Von Bekleidung über Möbel bis hin zu Autos ist manches zu bestaunen, ebenso Weine, Spirituosen, Käse, Wurst, Gebäck und andere Spezialitäten. Vor allem nationale Künstler treten dort auf.

 

Der August ist auch Mittelalter-Monat

 

August an der Algarve: Mittelalter-Feste Silves und Castro Marim
Feuerschlucker auf der Burg in Castro Marim. Foto: RTA

Mittelalterliches wird den Besuchern auf der Feira Medieval vom 11. bis 20. in der Burg-Stadt Silves – hier die Facebook-Seite – und vom 23. bis 27. auf den Dias Medievais in Castro Marim geboten. Dort gibt es ebenfalls eine Festung. Um beide Anlagen herum wird mittelalterliches Leben originalgetreu nachgestellt.

Der August ist auch der Monat der nächtlichen Sommerkonzerte mehr oder weniger berühmter portugiesischer Künstler. Da darf vor allem der wehmütige Fado nicht fehlen. Er steht in den Programmen von allein sechs hervorragenden Stimmkünstlern im Mittelpunkt; darunter die weltberühmte Mariza am 19. in Castro Marim.

Doch das musikalische August-Programm umfasst auch Soul, Pop, Rock, Schlager- und Volksmusik sowie brasilianische Klänge.

 

Der August führt ins Salzbergwerk

 

Eine Besonderheit am 16. und 18. August ist die Möglichkeit, bei Loulé ins Salzbergwerk Mina de Sal-Gema einzufahren. Interessenten sollten sich sehr schnell über die Website anmelden. .

Den Veranstaltungsreigen des August schließt die „Weiße Nacht“ von Loulé ab: Am 26. werden ganz in Weiß gekleidete Besucher die Hauptdarstelle in der Handelsstadt an der Mittelalgarve sein – bei der Noite Branca. Es gibt Musik, Animation, Zirkus, Mode und Ausstellungen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: