Algarve-News: 13. bis 19. August 2017

Hier präsentieren wir Ihnen die fünf interessantesten Kurznachrichten der abgelaufenen Woche aus Portugal. Diese Algarve-News hatten wir bislang nicht in unserer aktuellen Berichterstattung aufgegriffen. Sie sind aber aus unserer Sicht für die deutschsprachigen Urlauber und Residenten gewiss relevant.

Algarve-News: Notstand hilft bei Waldbrand-Schutz

Algarve-News: IPMA-Bewertung der Waldbrandgefahr KW 34 in 2017
Risikobewertung für Waldbrände zu Beginn der 34. Kalenderwoche. Dunkelste Flächen = höchstes Risiko. Quelle: IPMA

Der Zivilschutz an der Algarve ist mit zusätzlichen 86 Mitarbeitern, 23 Autos und zwei Gleisfahrzeugen verstärkt worden. Damit soll die Verhütung von Waldbränden an der Südküste verbessert werden. Die zusätzlichen Einsatzkräfte sind stationiert in Barranco do Velho, Alferce, Santa Catarina da Fonte do Bispo und Bensafrim. Für das gegenwärtige Hitze-Wochenende und bis Montag, 24 Uhr, ist vorsorglich der Katastrophenfall ausgerufen worden. Laut Zivilschutz-Experten gilt der Notstand für alle Algarve-Kreise mit sehr hohem bis maximalem Waldbrand-Risiko. Dort ist der Zugang zu Waldgebieten verboten. Ausgenommen sind lediglich Albufeira, Faro, Olhão und Vila Real de Santo Antonio. Dort wird die Gefahr des Feuer-Ausbruchs „nur“ als hoch eingeschätzt. Über die aktuelle Situation hatten wir am Freitag hier berichtet. Aktuelle Informationen zur Waldbrand-Situation gibt es immer auf dieser Webseite. Bis Samstagnachmittag, 18 Uhr, war die Lage angespannt, aber ruhig.

 

Algarve-News: Flughafen Faro mit gut 18 Prozent mehr Passagieren

Der Algarve-Flughafen Faro hat in der ersten Hälfte dieses Jahres ein Passagierwachstum von 18,5 Prozent verzeichnet. 3,76 Millionen Fluggäste wurden bedient. Mehr als die Hälfte davon kamen aus Großbritannien (56 Prozent). An zweiter Stelle stehen die Deutschen (fast 12 Prozent). Es folgen die Iren (10 Prozent) und die Niederländer (7 Prozent). Mit 25.276 Starts und Landungen zog der Algarve-Flughafen rund 15 Prozent mehr Flugbewegungen auf sich als in den ersten sechs Monaten von 2016.

Algarve-News: Flughafen Faro hat immer mehr Passagiere
Viel Betrieb am Flughafen Faro. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Algarve-News: Umstürzender Baum erschlägt 13 Gläubige

Bei einem Feiertags-Volksfest auf der Insel Madeira sind am Dienstag 13 Personen von einem einzigen umstürzenden Baum erschlagen worden. Das Unglück nahe der Hauptstadt Funchal forderte zudem 50 Verletzte. Darunter war auch eine Person aus Deutschland. Die Opfer hatten auf den Beginn einer Prozession zu Ehren der örtlichen Schutzpatronin gewartet, als der rund 200 Jahre alte Baum aus ungeklärten Gründen umkippte.

Algarve-News: Ronaldo-Freundin macht hier Ferien

Cristiano Ronaldos spanische Freundin Georgina Rodriguez ist von Boulevard-Reportern im Resort Vale do Lobo aufgespürt worden. Im nahegelegenen Vilamoura habe die 23-jährige Schwangere zudem den Merchandizing-Shop CR7 ihres fußballspielenden Partners besucht, hieß es. Laut den Berichten verbrachte auch die Mutter des Weltfußballers einige Wochen in der Familien-Villa an der Algarve.

Algarve-News: Aktuelles zu Recht und Ordnung

Im Lissaboner Alfama-Bezirk ist ein deutsches Paar bei einer Gas-Explosion ernsthaft verletzt worden. Die beiden hatten sich in einer an Touristen vermieteten Wohnung im Obergeschoss des Gebäudes in der Rua dos Remédios aufgehalten. Verletzt wurden auch zwei Franzosen und ein Portugiese, als sie im Moment der Explosion das Haus passierten. Die Frau wurde in eine Lissaboner Spezialklinik gebracht, der Mann in ein Krankenhaus in Coimbra.

Am Strand Praia do Paraiso in Carvoeiro ist eine 53-jährige Urlauberin aus Weißrussland getötet worden. Ein Ausflugsboot hatte die Badende offenbar übersehen und überfuhr sie vor den Augen ihres Mannes, mit dem sie im Atlantik schwamm. Der kleine Strand liegt im Westen des von vielen Deutschen besuchten Ortes an der Felsalgarve. In der betreffenden Bucht ist kein Rettungsposten stationiert.

An der Ponta da Piedade in Lagos musste die Polizei einschreiten, als ein 33-jähriger Portugiese mit zwei fünfjährigen Kindern in einem Schlauchboot nicht mehr aus dem Grottenbereich herauskam. Wind und Strömung waren der Grund.

Weil sich der portugiesische Sänger Virgul vor einem Nachtclub in Vilamoura am Mittwochmorgen einer Personenkontrolle widersetzen wollte, ist er von der Polizei vorübergehend festgenommen worden.

Eine Spezialeinheit der portugiesischen Marine hat am Strand von Lagos eine alte Handgranate entschärft. Die Fundstelle am Praia Porto de Mós wurde für die gezielte Sprengung weiträumig abgesperrt. Hier soll das Militär früher einen Schießstand gehabt haben.

 

Hinweis der Redaktion:

Ständig entstehen an der Algarve und in ganz Portugal Nachrichten, die interessant und relevant auch für deutsprachige Urlauber sowie Residenten sind. Wir filtern aus diesem Strom jede Woche diejenigen fünf Algarve-News, die wir für die spannendsten halten. Selbstverständlich ist die Auswahl subjektiv.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

3 Gedanken zu „Algarve-News: 13. bis 19. August 2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: