Herbst-Spaß: Roadtrip Porto-Faro

Freude, Fahrtwind, Freiheit – ein Roadtrip von Portugals Norden an die Algarve ist eine großartige Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen. Vor allem im September und Oktober, wenn das Wetter noch sehr sonnig, warm und trocken ist. Mit dem Auto entlang der spektakulären portugiesischen Küste ins Abenteuer zu brausen – kann es noch etwas Schöneres geben? Wir zeigen Ihnen eine coole Route und sagen, wie viel solch ein Spaß kostet – auch im Vergleich zu anderen Ländern.

Roadtrip an die Algarve zum Praia de Odeceixe
Herrlich einsam und schöner Stopp auf einem Portugal-Roadtrip an der (Algarve-) Küste entlang: Praia de Odeceixe. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Bulgarien, Spanien und Malta: Diese drei Länder führen die Liste der günstigsten europäischen Staaten für einen Roadtrip an – mit Tageskosten von 35 bis 36 Euro für das Mietauto und das Benzin. Portugal folgt mit etwas Abstand: 41,04 Euro pro Tag kostet das Roadtrip-Vergnügen hier. Teurer als Portugal unter den vergleichbaren südeuropäischen Ländern sind Italien sowie Griechenland und die Türkei.

 

Roadtrip für 41 Euro pro Tag

 

Im Allgemeinen sind vor allem die Länder Osteuropas und des Baltikums ideal für einen preiswerten Roadtrip. In den nordeuropäischen Ländern hingegen müssen Touristen für Mietwagen und Benzin besonders tief in die Tasche greifen.

Island, das absolute Traumziel vieler Abenteurer, ist mit über 86 Euro für Sprit und Auto das teuerste Land, so ergab es der Vergleich eines führenden Mietwagen-Vermittlungsportals.

Zu beachten ist: Die Preise für Mietwagen und Benzin schwanken je nach Reisezeit, -Dauer und Auto-Typ. Deshalb arbeitet der Vergleich mit Richtwerten.

Fest steht: Sparen können Urlauber am besten außerhalb der Hauptsaison und mit einem kleinen Mietwagen. Wichtig ist allerdings, angemessene Versicherungen zu wählen. Wer hier zu sehr auf den Cent schielt, bei dem kann ein Schadensfall schnell zum teuren Ärgernis werden – auch in Portugal.

 

 

Ein besonders schöner Roadtrip in Europa

 

Roadtrip in Portugal von Porto nach Faro
Roadtrip-Empfehlung für Europas Südwest-Ecke. Infografik: Billiger-Mietwagen.de

Zu einer der drei schönsten Routen für einen Roadtrip in Europa gehört laut Mietwagen-Vergleichsportal Billiger-Mietwagen.de die Route von Porto im Norden Portugals nach Faro an der Algarve. Die gut einwöchige Autoreise über 690 Kilometer kostet demnach rund 230 Euro an Benzin und Mietwagengebühren. Als besonders sehenswürdige Zwischenstopps werden die Universitätsstädte Coimbra, Lissabon und Faro genannt. Die Autoreiseexperten empfehlen zudem, den Praia de Odeceixe im Norden der Algarve-Küste anzusteuern. Er wird praktisch in allen Reiseführern als besonders attraktiv hervorgehoben (wir berichteten).

Lesen Sie hier, wie Sie an der Algarve Mietwagen-Ärger und -Abzocke vermeiden können.

Bei der Entscheidung, ob Sie vom Flughafen Faro zur Unterkunft Mietwagen, Taxi, Bus oder Zug nehmen sollten, unterstützen wir Sie mit diesem Artikel.

Welchen Trend es bei der Wahl von Mietwagen an der Algarve gibt, verrät dieser Blog-Beitrag.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: