Algarve-News: 3. bis 9. September 2017

Unser Beitragsbild nennt die Schlagzeilen der aus unserer Sicht fünf interessantesten Algarve-News. Es handelt sich um Kurznachrichten, die in unserer Berichterstattung zur 36. Woche noch nicht enthalten waren. Hier die dazugehörenden Meldungen sowie vier kurze Polizei- und Feuerwehr-Nachrichten – für Ihren Schnellüberblick.

 

Hotels praktisch ausverkauft

 

94 Prozent Zimmerbelegungsrate: Die Algarve-Hotels meldeten für August etwa dieselbe Auslastung wie im Vorjahr. Sie waren praktisch ausverkauft. Der Rückgang bei den Übernachtungen britischer Touristen, der schon im Juli registriert worden war (wir berichteten), setzte sich im August weiter fort – mit minus 16 Prozent gegenüber Vorjahresmonat. Das glichen mehr Gäste aus dem Inland (plus zehn Prozent) und vor allem mehr Deutsche (plus fünf Prozent) aus. Laut Fernsehsender SIC soll es im September immer noch über 80 Prozent Auslastung der Beherberungsbetriebe an der Südküste geben. Neue Hotels werden laut Medienberichten unter anderem in Alvor und in Castro Marim gebaut.

 

Uni Faro in Weltrangliste

 

Algarve-News Universität Faro in Weltrangliste
Foto: Hans-Joachim Allgaier

Zum ersten Mal ist die Universität der Algarve in der Weltrangliste vertreten, die Times Higher Education veröffentlicht. Ohne dass ein genauer Rang angegeben ist, rangiert die Uni Faro im Bereich der Plätze 601 bis 800 von rund 1000 Universitäten aus 77 Ländern.

Von allen neun portugiesischen Universitäten im Ranking hat sie die beste Relation von Studenten pro Mitarbeiter. Elf Prozent ihrer gut 7.600 Studierenden stammen aus dem Ausland.

Als beste Hochschule Portugals schnitt die Universität Aveiro ab, gefolgt von den beiden Hochschulen in der Hauptstadt Lissabon.

 

Paderne enttäuscht

 

Niedergeschlagenheit im Dorf Paderne: Trotz heftiger kommunikativer Unterstützung durch den Tourismusverband konnte das Algarve-Örtchen im Kreis Albufeira keinen Preis im Finale des nationalen Wettbewerbs „Die sieben Wunder von Portugal“ gewinnen. Die Auszeichnungen gingen an andere Dörfer. Diese waren in sieben Wettbewerbskategorien angetreten. Für die Unterstützung durch Voten aus der Bevölkerung hatte sich die Tourismusregion Algarve mit einer Kampagne eingesetzt, die soziale Netzwerke einsetzte. Auch Bannerwerbung hinter Flugzeugen gehörte dazu.

 

Viele Teilnehmer an Großveranstaltungen

 

Algarve News Joaquim Guerreiro Festival F
Joaquim Guerreiro

An die 850.000 Zuschauer bei der Red Bull-Flugschau in Porto reichte das Festival F in Faro selbstverständlich nicht heran. Aber immerhin 34.000 Fans populärer portugiesischer Musik kamen in der Flughafenstadt auf ihre Kosten.

Überschattet war das Festival vom plötzlichen Tod seines Erfinders, der Kulturmanagers Joaquim Guerreiro. Der 49-jährige erlag einem Krebsleiden, wie portugiesische Medien berichteten. Zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens zeigten sich tief betroffen über den Verlust und würdigten das kreative und engagierte Schaffen Guerreiros. Er habe sich bleibende Verdienste um die kulturelle Szene der Algarve erworben, hieß es in vielen Beileidsbekundungen.

 

Ausländische Berufstätige loben Lebensqualität

 

Portugal gilt unter ausländischen Berufstätigen als das fünfbeste Land zum Leben und Arbeiten. Damit stieg das Land in der Rangliste von 65 bewerteten Ländern um 23 Plätze. Das sind die Ergebnisse des diesjährigen „Expat Insider Survey“. Laut der Untersuchung sind 93 Prozent der in Portugal arbeitenden Ausländer mit ihrem Leben zufrieden, 29 Prozent bezeichnen sich sogar als sehr glücklich. Wie die 13.000 befragten „Expats“ angaben, betrachten sie diese Länder in dieser Reihenfolge als die zehn besten: Bahrain, Costa Rica, Mexico, Taiwan, Portugal, Neuseeland, Malta, Kolumbien, Singapur und Spanien. Am Ende der Tabelle rangieren Griechenland, Kuwait und Nigeria.

 

Algarve-News von Polizei und Feuerwehr

 

  • Auf Algarve-Straßen hat es laut von Januar bis August 20 Unfalltote gegeben. Im Vorjahreszeitraum waren 16 Verkehrstote registriert worden. Die Zahl der Schwerverletzten stieg von 106 auf 131, die der Unfälle von 7.101 auf 7.438.
  • Die Kriminalpolizei von Albufeira ermittelt in einem Fall brutaler Gewalt gegen einen 35-jährigen Barkeeper. Er wurde im Krankenhaus von Faro auf der Intensivstation behandelt und erlag laut Correio da Manhã mittlerweile seinen Verletzungen. Nach der Arbeit war er an einem Imbiss-Stand von vier jungen Männern bis zur Bewusstlosigkeit geschlagen und getreten worden. Die Identität der Männer ist bekannt, sie wurden aber nicht festgenommen. Jetzt droht ihnen ein Strafverfahren wegen Totschlags.
  • Eine 26-jährige Österreicherin ist kurz nach ihrer Urlaubsankunft in Lagos einer versuchten Vergewaltigung entkommen. Die Frau konnte sich losreißen, als ein sie verfolgender Autofahrer versuchte, sie in der Ortsmitte in seinen Wagen zu zwingen und zu entkleiden. Der arbeitslose Tatverdächtige (22) wurde festgenommen. Er soll bereits ein Vorstrafenregister wegen mehrerer Sexualdelikte haben.
  • Zwei Brände haben diese Woche an der Algarve erhebliche Sachschäden angerichtet. Einer brach kurz nach Dienstagmittag in einem Cafe auf der Straße Avenida Sá Carneiro in Albufeira aus. Offensichtlich hatte eine Friteuse Feuer gefangen. In Algoz wurde am frühen Mittwochmorgen ein Brand in einem Obstladen entdeckt. Die Ursache ist noch nicht klar. Menschen kamen jeweils nicht zu Schaden.

 

Hinweis zu Algarve-News

Für unsere Nutzer, deutschsprachige Residenten und Urlauber, fischen wir aus der Flut von Nachrichten in jeder Woche fünf Meldungen für den schnellen Rückblick auf das Geschehen an der Algarve und in Portugal heraus. Nach unserer Meinung handelt es sich dabei um diejenigen Algarve-News, die besonders interessant und bedeutend sind.

Diese Links führen Sie zu den Algarve-News der vergangenen Wochen:

Kalenderwoche 35

Kalenderwoche 34

Kalenderwoche 33

Kalenderwoche 32

Kalenderwoche 31

Kalenderwoche 30

Kalenderwoche 29

Kalenderwoche 28

Kalenderwoche 27

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve-News: 3. bis 9. September 2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: