Algarve-News: 17. bis 23. September 2017

Die Algarve bewegt hat in der 38. Woche dies hier: Shopping-Gigant verschiebt Eröffnung – Algarve beste Tourismusregion – Ryanair streicht auch Faro-Flüge – TAP mit mehr Deutschland-Verbindungen – Studenten reinigen Ria Formosa. Diese fünf interessantesten Algarve-News servieren wir Ihnen als unsere Auswahl – plus fünf Nachrichten aus der Polizei- und Rettungsdienst-Arbeit.

 

Algarve-News: Shopping-Gigant verschiebt Eröffnung

 

Algarve-News zur verschobenen Eröffnung bei MAR Shopping Algarve
Das MAR Shopping Algarve (rot, in der Mitte) wird nicht rechtzeitig fertig. Links daneben entsteht das Designer Outlet Algarve. Dessen Inbetriebnahme war ursprünglich schon für den Sommer angekündigt worden. Foto: Pure

 

Die Pechsträhne des vom Unternehmen IKEA Centres geplanten Einkaufszentrums „Mar Shopping Algarve“ in Loulé reißt nicht ab. Zunächst wurde eine Pressebesichtigung verschoben und dann abgesagt. Später zog der Veranstalter die Einladung zum Pre-Opening-Event am 26. September zurück. Schließlich sagte er die für den 27. September vorgesehene Eröffnung ab. Verzögerungen beim Bau würden die Sicherheit und das Wohlbefinden der Besucher beeinträchtigen, hieß es zur Begründung. Neuer Eröffnungstermin soll nun der 26. Oktober sein.

 

Algarve-News: Algarve beste Tourismusregion

 

Zum zweiten Mal in Folge ist die Algarve zur besten portugiesischen Tourismusregion gewählt worden. Bei der 14. Auflage der „Publituris Portugal Travel Awards“ gewannen auch drei Algarve-Hotels und ein Golfplatz die wichtigste nationale Branchen-Auszeichnung. Der Best Resort Hotel Award ging ans Vila Vita Parc Resort & Spa. Als Best Beach Hotel wurde das Martinhal Sagres Beach Family Resort Hotel ausgezeichnet. Zum besten Drei-Sterne-Hotel kürten die Juroren das Dom Jose Beach. Als bester Golfplatz erhielt zum zweiten Mal in Folge Onyria Palmares in Lagos den Preis.

Der regionale Tourismusverband RTA sprach sich unterdessen für ein „Gleichgewicht“ aus, das es bei steigenden Touristenzahlen möglich mache, der Bevölkerung der Region eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen. Verstärkter Tourismus müsse nachhaltig sein und von einer verstärkten Pflege von Umwelt und Gesellschaft sowie von der Erhaltung der Natur, Kultur und des historischen Erbes begleitet werden, sagte Präsident Desidério Silva aus Anlass des Welttourismustages am 27. September.

 

Algarve-News: Ryanair streicht auch Faro-Flüge

 

Algarve-News über Ryanair-Flüge und Streichungen für Faro
Früher Faro-Flieger, der nach Köln/Bonn startete. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Der irische Billigfliger Ryanair hat wegen Knappheit an Piloten 106 Portugal-Flüge bis Ende Oktober gestrichen. Der Algarve-Flughafen Faro ist nur mit sechs Flügen betroffen. 38 Streichungen gibt es für Lissabon- und 62 für Porto-Verbindungen. Das Management der Fluggesellschaft gab als Ursache Probleme mit der Urlaubsgewährung für Cockpit-Besatzungen an.

Die Übersicht aller gestrichenen Flüge ist auf der Internetseite von Ryanair verfügbar. Fluggäste erhielten eine E-Mail, in denen ihnen ein Ersatzflug oder die Erstattung des Flugpreises angeboten werde, hieß es. Die portugiesische Verbraucherschutzorganisation DECO sprach von Entschädigungsansprüchen bis zu 400 Euro pro Ereignis.

 

Algarve-News: TAP mit mehr Deutschland-Verbindungen

 

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP erhöht mit ihrem Winterflugplan ab 29. Oktober die Zahl der Flüge von und nach Deutschland. Neu ist eine zusätzliche Verbindung zwischen Düsseldorf und Lissabon. Auch die Zahl der Flüge nach Hamburg und Berlin erhöht sich um vier gegenüber der Vorjahresperiode und bleibt damit gegenüber dem Sommer stabil. Das Unternehmen, das seine offizielle Bezeichnung in TAP Air Portugal umbenannt hat, rechnet mit einem Wachstum der Passagierzahlen im Deutschlandverkehr um 30 Prozent auf rund 1,2 Millionen Fluggäste pro Jahr.

 

Algarve-News: Studenten reinigen Ria Formosa

 

Algarve-News Studenten reinigen Ria Formosa
Meeresbiologie-Studierende in der Ria Formosa. Foto: UAlg

Erstsemester der Universität der Algarve (UAlg) haben in Faro einen Strand des Naturschutzgebiets Ria Formosa gereinigt. 40 Studierende aus den Fächern Meeresbiologie und Biologie säuberten einen 350 Meter langen Strandabschnitt vornehmlich von Abfällen von Spaziergängern und Fischern. Zigarettenkippen, Salzpäckchen, Rasiermesser, leere Getränkeflaschen, Strohhalme, Laufschuhe und andere Reste summierten sich zu 114 Kilogramm Müll, die entsorgt werden konnten.

 

Algarve-News: Aus dem Polizei- und Feuerwehr-Bericht

 

  • Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto auf der Nationalstraße 125 bei Marim im Kreis Olhão ist ein Zweiradfahrer ums Leben gekommen. Er starb noch an der Unfallstelle. Ursache war offenbar ein missglücktes Überholmanöver.
  • In Parchal (Kreis Lagoa) hat die Polizei im Zusammenhang mit einem House- und Techno-Musikfestival 19 Personen festgenommen. Die 17 Männer und zwei Frauen im Altern zwischen 20 und 38 Jahren hatten an dem BPM-Festival teilgenommen und sollen mit Drogen und Medikamenten gehandelt haben. Gefunden bei ihnen wurden 183 Dosen Kokain, 27 Dosen Haschisch, 55 Gramm MDMA und knapp 20 Gramm Amphetamine. Neun der Festgenommenen fuhren alkoholisiert mit dem Auto, einer ohne Führerschein.
  • Einen Geldautomaten haben unbekannte Täter in Albufeira gesprengt und dabei tausende von Euros erbeutet. Die „Multibanco“-Maschine war in der Nachbildung eines traditionellen Algarve-Kamins in der Rua Alexandre O’Neill im Bezirk Montechoro installiert. Offensichtlich war vor der Tat am frühen Sonntagmorgen eine Überwachungskamera unbrauchbar gemacht worden.
  • Drei junge Britinnen musste die Wasserschutzpolizei in Sagres retten. Die drei Stand-up-Paddlerinnen hatten wegen starker Strömungen nicht mehr an den Strand von Beliche zurückkehren können.
  • Ein Großfeuer, das am vergangenen Samstagnachmittag in einem Feld- und Waldgebiet zwischen Faro und Loulé ausgebrochen war, ist am Montagmorgen endgültig gelöscht worden. Starke Rauchschwaden, die unweit des Flughafen- und Universitäts-Areals aufstiegen, konnte man kilometerweit sehen. Die Ursache des Feuers zwischen Ludo und Pontal, das auch von Hubschraubern aus der Luft bekämpft wurde, ist nicht bekannt. Sehr alte Pinienbestände fielen ihm zum Opfer.

 

Hinweis der Redaktion:

Aus dem ständig anschwellenden Nachrichtenstrom selektieren wir für unsere Nutzer, die Deutsch sprechenden Urlauber und Residenten, jede Woche fünf Meldungen heraus. Für den schnellen Überblick über Vorgänge an der Algarve und in Portugal halten wir diese für besonders relevant und interessant. Selbstverständlich ist die Auswahl subjektiv.

Über diese Links gelangen Sie zu früheren Algarve-News aus den vergangenen Wochen:

Kalenderwoche 37

Kalenderwoche 36

Kalenderwoche 35

Kalenderwoche 34

Kalenderwoche 33

Kalenderwoche 32

Kalenderwoche 31

Kalenderwoche 30

Kalenderwoche 29

Kalenderwoche 28

Kalenderwoche 27

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve-News: 17. bis 23. September 2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: