Zwei Michelin-Sterne mehr für Algarve

Die hervorragende Gastronomie an der Algarve findet immer mehr Anerkennung. Zu den sechs exzellenten Sterne-Restaurants sind laut Guide Michelin für 2018 jetzt noch zwei hinzugekommen – in den Kreisen Portimão und Loulé. Bekannt wurde das bei einer Veranstaltung im Ritz Carlton Abama-Hotel auf Teneriffa. Über Portugals Süden funkeln nun also zusammengerechnet insgesamt zehn Michelin-Sterne.

Einer der beiden Debütanten, die jeweils neu mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden sind, ist das Restaurant „Vista“ im Hotel Bela Vista in Praia da Rocha (Portimão) mit seinem jungen Küchenchef João Oliveira. Der international erfahrene 30-Jährige hatte dort 2015 die Position des Executive Chef übernommen.

Michelin-Sterne für die Algarve ging in zwei weitere Orte
Junger Stern am kulinarischen Himmel der Algarve: Joao Oliveira vom Restaurant Vista in Portimao. Foto: Bela Vista Hotel

 

Michelin-Sterne nun auch in Portimão und Loulé

 

Der andere Newcomer ist das Restaurant „Gusto“, eines der Restaurant des Hotels Conrad Algarve in Quinta do Lago (Kreis Loulé). Hier ist Heinz Beck Küchenchef und arbeitet seit 2014 eng mit Chefkoch Daniele Pirillo zusammen. Beck ist den Experten des Michelin-Führers wohl vertraut, denn seit mehr als einem Jahrzehnt verwöhnt er die Gäste des Drei-Sterne-Restaurants La Pergola im Waldorf Hotel Cavalieri in Rom. Sein neustes Restaurant, das Londoner Apsley’s im Lanesborough Hotel, darf sich mit einem Stern schmücken. “Der Michelin-Stern spiegelt die außergewöhnliche Arbeit wider, die das gesamte Gusto-Team konsequent erbracht hat. Es ist ein fantastisches, dynamisches und sehr engagiertes Team”, freute sich Katharina Schlaipfer, Generaldirektorin des Hotels Conrad Algarve.

 

Michelin-Sterne für die Vila Joya an der Algarve
Auch von der Lage und Optik her ein Genuss: das Vila Joya an der Algarve. Foto: Hans-Joachim Allgaier

 

Jeweils zwei Sterne erhielten wieder die beiden Algarve-Genießertempel „Vila Joya“ von Dieter Koschina in Albufeira und „Ocean“ im Vila Vita von Hans Neuner in Alporchinhos zwischen Armação de Pêra und Lagoa. Einen Stern behielten an der Algarve jeweils die Top-Restaurants „Bon Bon“ von Rui Silvestre in Carvoeiro, „Henrique Leis“ in Almancil, „San Gabriel“ von Leonel Pereira in Almancil und „Willie“s von Willie Wurger in Vilamoura.

 

Weiterhin zwei Michelin-Sterne an der Algarve: “Vila Joya” und “Ocean”

 

Insgesamt kommt Portugal in der neuen regionalen Ausgabe des Guide Michelin auf 23 mit mindestens einem Stern ausgezeichnete Restaurants. Fünf davon erhielten sogar die Ehre von zwei Sternen – neben den zweien an der Algarve noch jeweils eins in der Hauptstadt Lissabon, in Vila Nova de Gaia bei Porto und in Funchal auf der Insel Madeira.

 

Auszeichnungen für portugiesische Top-Restaurants 2018 (Region Algarve rot markiert)

 

Zwei Michelin-Sterne

Belcanto (Lissabon)

Il Gallo d’Oro (Funchal)

Ocean (Armação de Pêra)

The Yeatman (Vila Nova de Gaia bei Porto)

Vila Joya (Albufeira)

 

Ein Michelin-Stern

Alma (Lissabon)

Antiqvvm (Porto)

Boa Nova (Leça da Palmeira)

Bon Bon (Carvoeiro)

Casa da Calçada (Amarante)

Eleven (Lissabon)

Feitoria (Lissabon)

Fortaleza do Guincho (Cascais)

Gusto (Almancil) NEU!

Henrique Leis (Almancil)

L’And (Montemor-o-Novo)

Lab (Sintra)

Loco (Lissabon)

Pedro Lemos (Porto)

São Gabriel (Almancil)

Vista (Portimão) NEU!

William (Funchal)

Willie’s (Vilamoura)

 

Erläuterungen zu den beiden Zwei-Sterne-Restaurants der Algarve haben wir bereits in diesem Beitrag gegeben.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications – Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

2 Gedanken zu „Zwei Michelin-Sterne mehr für Algarve

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *