Alexander Kroll

 

„Algarve für Entdecker“ ist ein Blog, das sich besonders an Leserinnen und Leser aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg und Deutschland richtet und mit der Algarve und den Menschen, Orten, der Kultur und den vielfältigen Facetten und Möglichkeiten der Region befasst.

Wir möchten Ihnen mehr über Reisen, Wohnen, Genießen und Erleben im Süden Portugals zeigen und erzählen. Mit Berichten und Geschichten, Tipps, Empfehlungen und Hinweisen.

Die Autoren von „Algarve für Entdecker“ greifen sehr vielfältige Themen rund um die südlichste Region Portugals auf und beleuchten diese in kurzen Geschichten oder Tipps und Hinweisen.

„Algarve für Entdecker“ versteht sich nicht als Reiseführer. Wir möchten als nicht-kommerzielles Blog aktueller und vielseitiger sein als die meisten der digitalen oder gedruckten Reiseführer.

Sollten Sie das Thema, das Sie suchen, nicht auf den ersten Blick finden, so empfehlen wir Ihnen dieses über das „Suchen“-Feld in der rechten oberen Ecke unseres Weblog abzufragen.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, uns Ihre persönlichen Fragen per E-Mail an die E-Mail-Adresse „redaktion@algarve-entdecker.com“ zuzusenden. Wir bemühen uns dann, diese zeitnah zu beantworten.

Unser Team lädt Sie herzlich zu Ihren Kommentaren und Beiträgen ein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns redaktionelle Eingriffe und Kürzungen vorbehalten.

Wir wünschen Ihnen bereits jetzt viel Spaß bei der Lektüre und beim Schreiben Ihrer Beiträge!

Herzlich
Ihr

alexander_kroll

Alexander Kroll
Redaktionsleiter

 

 

Editorial

Die ersten Assoziationen, die viele Menschen mit dem Namen Algarve verbinden, sind wohl Bilder von langen Sandstränden, idyllischen Buchten, beeindruckende Panoramen atemberaubender Felsküstenformationen oder beschauliche Küstenstädte mit wunderbaren Yachthäfen.

Vermutlich sind es auch die digitalen Massenmedien unserer Zeit, die dazu beitragen, dass besonders Eindrücke, die sich in Bild- oder Filmformate bringen lassen, in unseren Köpfen hängen bleiben.

Aber die Algarve, die südlichste Region Portugals, ist weit mehr als das, was diese vor allem visuellen Eindrücke vermitteln.

Viele Besucher der Algarve, die ich bei meinen Aufenthalten in Portugal treffe, haben nur sehr vage Vorstellungen von der Umgebung, in der sie sich gerade bewegen. Und dabei sind die große Geschichte, die vielfältige Kultur und besonders die wunderbaren Menschen es allemal wert, sich eingehender mit ihnen und ihren faszinierenden Ausprägungen zu beschäftigen.

Portugal, das Land der versteckten Schätze und Attraktionen

Das Land im äußersten Südwesten Europas unterscheidet sich – wohltuend, wie ich finde – von vielen anderen Ländern dadurch, dass es seine kulturellen Schätze und Attraktionen deutlich weniger “prahlerisch” zur Schau stellt als andere Länder. So entdecken Besucher viele der besonders attraktiven Bauwerke Portugals erst, wenn sie sich Ihnen durch kleinere Gässchen genähert haben. Und auch die besonders kunstvoll gestaltete Inneneinrichtung zum Beispiel von Kirchen ist von außen kaum zu erahnen.

Diese Form von Bescheidenheit im Auftreten und der Selbstdarstellung ist auch den Menschen in Portugal und der Algarve zu eigen. Vermutlich ist es auch auf diese Bescheidenheit zurückzuführen, dass viele Besucher einen Teil der anmutigsten Attraktionen erst auf den zweiten oder dritten Blick entdecken.

Urlaub, die schönste Zeit des Jahres – nur zum Abschalten?

Immer mehr Bürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz besuchen die Algarve während ihres Urlaubs. Und diese Zeit widmen viele der Besucher bevorzugt der Erholung und Entspannung. Dies ist nur allzu verständlich, nachdem die physischen und psychischen Belastungen der Arbeitswelt und der Umwelt in der Vergangenheit weiter deutlich zugenommen haben.

So empfinden wir es häufig als durchaus angenehm, die sprichwörtlichen Füße hochzulegen und den ebenfalls sprichwörtlichen lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen.

Plädoyer je für ganz persönliche Entdeckungen

Es gibt zahlreiche weitere Einflüsse, die wir heranziehen dürfen, um unsere eigene Trägheit gegebenenfalls zu erklären. Dazu zählt u. a. Zeitknappheit bei den Reisevorbereitungen ebenso wie Schwierigkeiten bei der Auswahl von interessanten Themenschwerpunkten.

Ich habe bei vielen Reisen und Besuchen an der Algarve immer wieder die Erfahrung gemacht, dass sich ein zweiter und dritter Blick und die intensivere Beschäftigung mit meinem jeweiligen Umfeld immer lohnen. Reisen bedeuten für mich auch immer persönliche Begegnungen mit Land und Leuten. Die faszinierendsten Erlebnisse auf meinen Reisen habe ich immer dann gemacht, wenn ich Interesse und Zeit mitgebracht habe.

Wir versuchen, Ihnen in den Beiträgen von “Algarve für Entdecker” Tipps und Hinweise für Ihre Besuche an der Algarve zu geben.

Erlauben Sie mir einen ganz persönlichen Tipp: Nehmen Sie sich Zeit für den zweiten und dritten Blick. Und lassen Sie sich von den vielen faszinierenden Seiten der Algarve verzaubern. Es lohnt sich. Die Menschen an der Algarve werden Sie bei Ihren Entdeckungen und Begegnungen bestimmt unterstützen!

Herzlich

Ihr

Alexander Kroll